Heimat- und Kulturverein Lauda - Beim Fränkischen Abend drehte sich diesmal alles um „Julius Echter und die Hexen“ / Ein Historiker und Archivar Meier referierte

Dr. Meier: „Denunziation war quasi Pflicht“

Von 
Herbert Bickel
Lesedauer: 
Mit Blick auch auf die Anklagen gegen Frauen aus Lauda drehte sich beim Fränkischen Abend des Heimat- und Kulturvereines alles um „Julius Echter und die Hexen“, wobei Referent Dr. Robert Meier (Mitte) die speziellen Umstände dieser Zeit detailliert beleuchtete, gewürdigt vom Vorsitzenden Werner Hellinger (links) und Stellvertreter Karl von Baumbach. © Herbert Bickel

Die Tradition bleibt weiterhin ungebrochen: Jeweils im Herbst veranstaltet der Heimat- und Kulturverein Lauda einen stets interessanten Fränkischen Abend.

Lauda. „Die Fachliteratur charakterisiert ihn unter anderem als eifrigen Hexenverfolger; im Staatsarchiv aufgefundene neue Quellen stellen dies allerdings infrage“: So ein Kernsatz in der Einladung des Heimat- und Kulturvereines (HKV)

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Weiterlesen mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen