In der Feuerwache

Jugendliche sollen sich einbringen

Arbeitsgruppe informiert

Lesedauer: 

Buchen. „Buchen mitgestalten – sei dabei!“ Mit dieser Aufforderung sind alle interessierten Jugendlichen am Dienstag, 24. Januar, um 18 Uhr in der Buchener Feuerwache willkommen. Denn Erfolg hat drei Buchstaben: Tun!

Nach diesem Motto wollen die Jugendlichen der Arbeitsgruppe „Jugendbeteiligung Buchen“ ihr Vorhaben in 2023 umsetzen und für Buchen eine Jugendbeteiligung etablieren. Ziel ist es, sich gemeinsam mit möglichst vielen Jugendlichen mit eigenen Ideen für Ihre Stadt einzubringen und aktiv an deren Umsetzung mitzuwirken. Dazu sollen weitere Jugendliche gefunden werden, die Lust haben, mit zu gestalten. Angesprochen fühlen dürfen sich alle Jugendlichen aus Buchen, egal ob Schüler, Auszubildender oder Student und natürlich auch aus jedem Stadtteil.

Beim Termin im Saal der Feuerwache werden bei Pizza und Getränken verschiedene Jugendbeteiligungsformate aus anderen Gemeinden und Städten online vorgestellt. Engagierte Jugendliche aus Lauffen, Ravensburg und Sinsheim sowie ein Jugendgemeinderat vom Dachverband der Jugendgemeinderäte werden online zugeschaltet und erzählen, was bei ihnen gut klappt oder eben auch nicht. Sie berichten über Vor- und Nachteile der Jugendbeteiligung in ihrer Kommune.

Mehr zum Thema

Sei dabei und gestalte mit

Die Meinung der Jugend ist gefragt

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Bei einer anschließenden Diskussion kann erörtert werden, welches der vorgestellten Formate passend für Buchen sein kann. Ganz konkret sollen auch schon erste Ideen und Anregungen für Projekte gesammelt werden. Vielseitigkeit ist gefragt!

Bei Fragen können sich Interessierte unter jugendbeteiligung@buchen.de oder unter 06281/31-127 oder 31-132 unverbindlich melden.