AdUnit Billboard
Seit 60 Jahren teilen sie Freud und Leid - Günter und Waltraud Dittrich feiern an diesem Donnerstag ihre Diamantene Hochzeit in Hettingen

In der Kirche des Klosters Engelberg gaben sie sich das Ja-Wort

Von 
KM
Lesedauer: 
Zufrieden und voller Optimismus blickt das Jubelpaar Günter und Waltraud Dittrich in die Zukunft. © Karl Mackert

Nicht mehr ganz taufrisch, dafür mit einigen Weh-Wehchen behaftet, aber dennoch mit viel Optimismus begehen Günter und Waltraud Dittrich ihr Diamantenes Ehejubiläum. Am 28. November 1959 gab sich das Jubelpaar in der Kirche im Franziskanerkloster Engelberg das Ja-Wort. Tags zuvor war die standesamtliche Trauung im Hettinger Rathaus durch Bürgermeister Karl Knühl.

Bis zum heutigen Tag

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Ausgezeichneten Journalismus neu entdecken mit

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1