Theaterfreunde Schwabhausen - Gelungene Premiere des Stückes "Mord(s)glück" gefeiert / Weitere Aufführungen bis Ende Mai Selbst Martin Luther klärt den Fall mit auf

Lesedauer: 

Eine gelungene Premiere feierten die Theaterfreunde Schwabhausen mit dem Stück "Mord(s)glück".

© Theaterfreunde

Die gelungene Uraufführung des Stücks "Mord(s)glück" der Theaterfreunde Schwabhausen fand am Samstag im Gemeindehaus statt.

AdUnit urban-intext1

Schwabhausen. Das Besondere am Schwabhäuser Theater war und ist: Von der ersten Zeile des Stücks, über den Entwurf des Bühnenbildes, Bau der Bühne, Zusammenstellung der Kostüme bis hin zur Komposition der gesamten Begleitmusik ist alles aus eigener Hand.

Vor fast ausverkauftem Haus ist die Premiere gelungen. Pünktlich führte am Samstag Mario Appel alias Pfarrer Philipp die Zuschauer ins Stück.

Philipp war die letzten Jahre im afrikanischen Busch als Missionspfarrer tätig und wurde jetzt in die Heimat zurückbeordert. Durch widrige Umstände kann er seine Pfarrstelle aber nicht, wie gedacht, antreten. Und doch greift er immer wieder ins Dorfgeschehen ein.

AdUnit urban-intext2

Die erste Kriminalkomödie der Theaterfreunde hatte für jeden Krimifreund etwas zu bieten - Diebstahl, Mord und allerlei Verdächtige. Detektive und der ganze Polizeiapparat waren den Tätern auf der Spur. Auch Martin Luther spielte eine gewichtige Rolle und hat so manch heikle Situation stoisch ausgesessen. Am Ende beschließt er, dass er Protestant werden könnte . . .

Das Publikum bedankte sich am Ende mit großem Applaus und vielen Glückwünschen für das gelungene Stück.

AdUnit urban-intext3

Jörg Appel, der das von den Theaterfreunden entwickelte Stück zu Papier brachte und auch die Regie führte, bedankte sich beim Publikum für die Unterstützung, ebenso beim Heimat- und Kulturverein sowie bei der evangelischen Kirchengemeinde für die Überlassung des Gemeindehauses. Ein besonderes Wort der Anerkennung ging an Markus Behringer und sein Bühnenbauerteam, die bis zur letzten Minute aus dem Gemeindesaal einen Theatersaal voller Atmosphäre gezaubert hatten. Wer Lust auf das kriminelle Treiben in Schwabhausen hat, kann unter Telefon 0 79 30 / 9 94 61 11 Karten ordern (nach 18 Uhr).