AdUnit Billboard
Fahrbahndeckenerneuerung

Bauarbeiten auf B 290 gehen weiter

Rot am See-Wallhausen

Von 
rp/sabix
Lesedauer: 

Bad Mergentheim/Crailsheim. Die nächste Vollsperrung der Bundesstraße 290 zwischen Bad Mergentheim und Crailsheim steht an: Zwischen Rot am See und Wallhausen, vom Montag, 1. August, bis voraussichtlich Freitag, 9. September.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das Regierungspräsidium Stuttgart (RP) erneuert ab 1. August die Asphaltdeckschichten der B 290 im Streckenabschnitt des Ortsausgangs Wallhausen bis zum Knotenpunkt B 290/L 1040 in Rot am See. Der rund vier Kilometer lange Sanierungsabschnitt der Bundesstraße weist teils erhebliche Fahrbahnschäden auf. Das RP erneuert deshalb sowie um tiefergehende Schadstellen zu beseitigen, die Deckschichten. Zudem werden die im Streckenabschnitt befindlichen Linienbushaltestellen barrierefrei umgebaut. Im Zuge der Arbeiten werden darüber hinaus die Verkehrsteiler an den Einmündun-gen der L 1040 in die B 290 ausgebaut und deren Randeinfassungen neu hergestellt. Dies wird wegen der schadhaften Bordsteine dort notwendig.

Aufgrund der vorhandenen Fahrbahnbreite der B 290 können die Sanierungsarbeiten aus Gründen der Verkehrssicherheit und des Arbeitsschutzes nur unter Vollsperrung durchgeführt werden.

Die Baumaßnahme erfolgt aufgrund der damit verbundenen Umleitungsstrecken in zwei Bauabschnitten. Im ersten Abschnitt, der sich von der Zufahrt Einkaufsmarkt Lidl bis über die Einmündung L 1040 nach Kirchberg erstreckt, erfolgt eine Vollsperrung ab 1. August bis voraussichtlich 12. August. Für diesen Zeitraum wird der Verkehrsstrom Bad Mergentheim/Crailsheim ab der Einmündung L 1033 in die B 290 in Rot am See über die L 1033 - Lenkerstetten - K 2509 - Gaggstatt - L 1040 - Kirchberg/Jagst nach Crailsheim umgeleitet. Der zweite Bauabschnitt zwischen der Einmündung der L 1040 nach Kirchberg und Ortseingang Wallhausen wird ebenfalls ab 1. August aber bis 9. September voll gesperrt. Für diesen Zeitraum wird der Verkehrsstrom Bad Mergentheim/Crailsheim ab der Einmündung L 1040 in die B 290 bei Rot am See über die L 1040 - Gaggstatt - Kirchberg/Jagst nach Crailsheim umgeleitet. Der Bund investiert bei dieser Maßnahme rund 1,5 Millionen Euro in den Erhalt der Infrastruktur. rp/sabix

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1