AdUnit Billboard
Liberales Forum - Vortrag von MdB Prof. Dr. Andrew Ullmann

Andrew Ullmann: Abläufe digitalisieren und Versorgung verbessern

Von 
fdp
Lesedauer: 

Bad Mergentheim. Die Vorsitzende des FDP-Ortsverbandes Bad Mergentheim, Anna Hansen-Peter, und der Vorsitzende des Kreisverbandes, Benjamin Denzer, begrüßten beim Liberalen Forum im Hotel „Savoy“ den Bundestagsabgeordneten und Medizinprofessor Dr. Andrew Ullmann aus Würzburg. Das Thema Gesundheitspolitik stand diesmal im Mittelpunkt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Als Virologe war und ist er besonders im Bereich Corona-Politik engagiert. Bei allem Verständnis für die Schwierigkeiten politischer Entscheidungen in einem so unsicheren Umfeld kritisierte Ullmann einige Entscheidungen heftig, wie zum Beispiel die verhängten Ausgangssperren. Diese Freiheitseinschränkung der Bürger sei völlig unangemessen gewesen, da sie „kein Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie war“. Ullmann monierte auch die völlig mangelhafte Vorsorgepolitik: Trotz Warnungen von Fachleuten im Jahr 2013 vor einer SARS-ähnlichen Atemwegserkrankung wurden weder Atemschutzmasken, Beatmungsgeräte noch medizinische Schutzkleidung bevorratet. Die Bundesregierung schätzte dieses Risiko verharmlosend mit „kommt ca. alle 500 Jahre vor“ ein.

Ein Gesundheitssystem von morgen kann nicht auf den Strukturen von gestern fußen, sagte der Experte: „Wir müssen Gesundheit neu denken. Weg von einem kranken System hin zur Gesundheitsförderung.“ Er plädiere dafür, die Digitalisierung zu nutzen, um die Versorgung zu verbessern. Trotz der Verfügbarkeit moderner Software setzten viele Gesundheitsämter weiterhin auf Excel-Listen oder eigens programmierte Insellösungen – das könne nicht sein! fdp

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1