AdUnit Billboard

Leserbrief - Zum Leserbrief „Im gemeinsamen Diskurs nach dem besten Weg suchen“ (FN, 24. Juni) „Gemeinsamer Diskurs ist nicht erwünscht“

Lesedauer

Ich kenne die AfD-MdL Dr. Christina Baum – leider – nicht persönlich. Aber ich beobachte schon länger, wie sie sich für die Belange der Bürger in der Region (und auch bundesweit) mutig engagiert.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Weil sie ihre Hand in die Wunden legt, die uns Deutschen von den Herrschenden zugefügt werden, wurde sie von den Linksfaschisten der sogenannten „antifa“ mit dem Tode bedroht und ihr Wahlkreisbüro mehrfach brutal angegriffen. Von solchen und anderen Demokratiefeinden, die am 21. Juni 2020 in Stuttgart gewütet haben.

Die AfD wird diffamiert und übelst beleidigt, weil sie aufdeckt, dass die Groko unter Mithilfe der Grünen, nach meiner Meinung Deutschland in die De-Industrialisierung und eine Corona-Diktatur führt. Nach dem Vorbild Chinas mit Totalüberwachung. Und mit Schlagworten „Klima-Leugner“, „Antisemit“, „Corona-Leugner“, „Rassist“ wird jede Diskussion im Keim erstickt. Der „gemeinsame Diskurs nach dem besten Weg“, liebe Frau Dr. Sutthoff, ist von den Altparteien nicht mehr gewünscht. Wachen Sie auf.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1