Tauberbischofsheim

Technischer Ausschuss tagte Baumaßnahmen standen im Mittelpunkt / Probleme mit überfüllten öffentlichen Mülleimern

Arbeiten am Kindergarten und im Schulzentrum vergeben

Archivartikel

Tauberbischofsheim.Der Technische Ausschuss der Stadt Tauberbischofsheim hat in seiner Sitzung am Mittwoch in der Stadthalle der Auftragsvergabe für die Lieferung und Ausführung von Innentüren im Rahmen des Umbaus des evangelischen Kindergartens geschlossen zugestimmt. Den Zuschlag erhielt die Firma Schreinerei Dürr (Tauberbischofsheim) zum Angebotspreis von rund 63 650 Euro. Nach der Ausschreibung der Arbeiten waren insgesamt zwei Angebote eingereicht worden.

Vergeben wurden in der Sitzung auch der Auftrag für Trockenbauarbeiten (Wände) im Neubau für das Schulzentrum am Wört. Hier erhielt die Firma Günther Ruck aus Uettingen (Unterfranken) als günstigster Bieter den Zuschlag. Der Angebotspreis lag hier bei rund 90 000 Euro und damit rund 20 000 Euro unter dem Angebotssummen von drei weiteren Firmen, die auf die Ausschreibung der Arbeiten reagiert hatten.

Bürgermeisterin Anette Schmidt nutzte die Gelegenheit, um auf den Fortschritt der Unterhaltungsmaßnahmen auf mehreren Friedhöfen im Stadtgebiet einzugehen.

Unter „Anfragen“ sprach Gerhard Baumann (CDU) das Thema Abfallbehälter in der Stadt an. Vor allem im innerstädtischen Bereich seien diese in letzter Zeit häufig überfüllt – vor allem am Wochenende.

Bürgermeisterin Schmidt betonte, dass dieses Problem der Stadtverwaltung bekannt sei und man es im Blick habe. Wegen der Corona-Pandemie seien die Menschen mehr zu Hause und nutzten verstärkt die gastronomischen Angebote für „Abholessen“. Vermehrt lande aber leider auch Hausmüll in den öffentlichen Abfalleimern, was natürlich nicht sein dürfe.