ANZEIGE

"Meine Arbeit hat einen Sinn"

Lesedauer: 
Ein Familienunternehmen mit Mut und Innovationskraft: VS-Geschäftsführer Philipp Müller im Dialog mit Mitarbeitenden. © VS Vereinigte Spezialmöbelfabriken GmbH & Co. KG
VS beschäftigt über 100 Mitarbeitende mit Einschränkung (Schwerbehinderung beziehungsweise Gleichstellung) und übertrifft damit die gesetzlich vorgesehene Quote bei Weitem.

Tauberbischofsheim. Hier ein Beispiel, wie persönlich sich die „VS-ler“ gegenseitig unterstützen: Als im Sommer ein Mitarbeiter, der gesundheitlich eingeschränkt ist, einen Wohnungsumzug vor sich hatte, packten kurzerhand seine Kollegen mit an. VS stellte ein Transportfahrzeug, und gemeinsam wurde der Umzug gemeistert.

Was VS-Mitarbeitende an "ihrer" Firma besonders schätzen

Die Belegschaft, die aus allen Regionen rund um Tauberbischofsheim stammt, identifiziert sich sehr mit dem Unternehmen und seinen Produkten – zum Teil schon in der vierten Generation.

  • „Es macht Spaß, die täglichen Herausforderungen anzunehmen und mit tollen Kolleginnen und Kollegen sowie bei flachen Hierarchien Lösungen zu erarbeiten.“
    Bernhard Offner, Ahorn

     

  • „VS bleibt sich und dem Hauptstandort in Tauberbischofsheim von Beginn an treu. Das ist einer der Gründe, warum ich seit über 30 Jahren gerne hier arbeite.“
    Frank Herrbach, Bad Mergentheim

     

  • „VS legt als Familienunternehmen großen Wert auf die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Davon habe auch ich profitiert.“
    Sandra Brezing, Boxberg

     

  • „Bei VS fühle ich mich wohl und das schon seit 37 Jahren.“
    Helmut Kleist, Buchen

     

  • „Ich bin stolz darauf, seit meiner Ausbildung Teil eines der größten Unternehmen der Region zu sein.“
    Phillip Spang, Grünsfeld

     

  • „VS ist für mich ein wertvolles Unternehmen mit vielfältigen Möglichkeiten und Chancen zur persönlichen Entfaltung.“
    Manfred Weihbrecht, Hardheim

     

  • „Mein abwechslungsreiches Aufgabengebiet und die Anerkennung meiner Arbeit erhalten mir die Freude am Job.“
    Jürgen Waldherr, Lauda-Königshofen

     

  • „Mir gefällt an meiner Arbeit bei VS vor allem, dass wir täglich mit modernsten Maschinen arbeiten – das macht einfach Spaß.“
    Mohamad Baslah, Tauberbischofsheim

     

  • „Ich arbeite gerne bei VS, weil wir hier ein tolles Team sind.“
    Dietmar Seitz, Walldürn

     

  • „Nach meinem Studium bei VS hatte ich die unterschiedlichsten Arbeitsplätze im Unternehmen zur Auswahl. Das hat mir sehr gut gefallen.“
    Theresa Schumm, Weikersheim

     

  • „VS hat mir eine Chance gegeben zu zeigen, was ich kann.“
    Sang L. Gomez, Wertheim

     

So gelingt es VS, mehr zu sein, als nur der Arbeitgeber. Der Begriff der VS-Familie wird tatsächlich gelebt, das spürt man allerorten. Viele Mitarbeitende sind hier bereits in zweiter oder dritter Generation tätig. Sie sind sozusagen mit VS aufgewachsen. Entsprechend lang ist die durchschnittliche Betriebszugehörigkeit, nämlich über 17 Jahre. Nachvollziehbar, dass das Unternehmen sich um den Nachwuchs kümmert: Für die Kinder der Mitarbeitenden wird eine Sommerferienbetreuung angeboten, und zwar direkt neben dem Werksgarten, in dem zwei Gärtner Biogemüse für das Betriebsrestaurant anbauen.

Gelebte Nachhaltigkeit

Damit fördert VS auch ein Thema, das Mitarbeitenden immer wichtiger wird: Nachhaltigkeit! „Für mich kam immer nur ein Ausbildungsbetrieb in Frage, der in jeder Hinsicht nachhaltig agiert“, so Annika Füller, duale Studentin bei VS. „Hier habe ich das Gefühl, dass Nachhaltigkeit nicht bloß ein Label ist, sondern, dass sie überall im Unternehmen gelebt wird, von der Materialbeschaffung, über den Umgang mit Energie und Rohstoffen, bis hin zur Entsorgung.“ Auf die Frage, was sonst noch für VS spricht, antwortet die junge Mitarbeiterin: „Man fühlt sich hier von Anfang an wohl, weil man in einem familiären Umfeld zusammenarbeitet. Die Meisten sind hier aus der Region. Viele kennen sich schon sehr lange. Unser Zusammenhalt ist irgendwie besonders.“ Speziell das Geschäftsfeld der VS kommt gut an: „Am besten finde ich unsere Produkte. Viele kennt man doch aus der eigenen Schulzeit. Damit kann man sich gut identifizieren.“

Dass VS nicht nur Büros, sondern vor allem auch Schulen ausstattet, steht für viele Mitarbeitende im Vordergrund. Das gibt der Arbeit einen Sinn, weil nicht irgendwelche kleinen Komponenten hergestellt werden, die in einer großen Maschine verschwinden. Vielmehr gestaltet VS mit seinen Produkten das Umfeld, in dem täglich Millionen Kinder auf der ganzen Welt lernen, leben, sich entwickeln. Diese Vorstellung lässt die VS-ler mit spürbarer Freude zur Arbeit kommen.

Bernd Meidel

Mehr zum Thema

VS-Möbel: Stabilität, Zukunft, Zusammenhalt – Eckpfeiler eines familiengeführten Unternehmens

"Was uns so stark macht"

Veröffentlicht
Mehr erfahren
Die Fertigung bei VS: Der Maschinenpark setzt Maßstäbe in der Möbelindustrie

Technik auf Top-Niveau

Veröffentlicht
Mehr erfahren