Niederstetten

Erlenbachhalle Weitere Arbeiten vergeben

Auftragsvolumen fast 742 000 Euro

Neuses.Die Sanierung der Erlenbachhalle nimmt Schritt für Schritt Gestalt an, bevor sie voraussichtlich im Oktober kommenden Jahres wieder offiziell ihrer Bestimmung übergeben werden soll. In seiner donnerstäglichen Sitzung im Neuseser Gemeindehaus vergab der Rat einstimmig weitere Aufträge.

Lurz zweimal berücksichtigt

Die Sanitärarbeiten übernimmt die Firma Lurz aus Bad Mergentheim für 255 443,08 Euro, ebenso die Heizungsarbeiten für 79 796,42 Euro. Den Zuschlag für die Lüftungsarbeiten erhielt die Firma ESW Luft- und Klimatechnik aus Ellwangen für 99 818,56 Euro, den für die Elektroinstallationsarbeiten das Igersheimer Unternehmen Firma Fleischmann für 306 670,83 Euro.

Wie der Igersheimer Kämmerer Matthias Edinger die Räte wissen ließ, liege das Gesamtvergabevolumen von 741 728,89 Euro um 3500 Euro unterhalb der Kostenberechnung.

Förderantrag gestellt

Ende September habe die Verwaltung, so Edinger, einen Aufstockungsantrag für den Bereich Kindergarten „Artikus“ und die Sanierung der Erlenbachhalle beim Stuttgarter Regierungspräsidium gestellt. Sollte dieser positiv beschieden werden, würde der Fördersatz insgesamt weiterhin 32,4 Prozent betragen. ktm