AdUnit Billboard
Auto

Der Volvo V60: Mittelklassemodell runderneuert

Kombis haben es heutzutage schwer. Die SUVs galoppieren ihnen bei den Zulassungszahlen davon.So erging es auch dem alten Volvo V60, der zulassungstechnisch gegen seinen höheren Bruder XC60 keinen Stich gemacht hat. Der Neue soll es nun richten – deutlich größer und mit mehr Ladevolumen als der Vorgänger.

Bild 1 von 6

Es wäre übertrieben zu behaupten, dass der V60 unkomfortabel ist – der Testwagen wurde in der sportlichen R-Design-Variante geliefert –, aber Bodenwellen landen ungefiltert am Gesäß. Der Vorteil: Die Straßenlage ist pfeffrig, Kurven meistert der Kombi souverän.

© Volvo

Bild 2 von 6

Das theoretische Kofferraumvolumen beträgt ordentliche 529 Liter.

© Volvo

Bild 3 von 6

Die üppig gewachsenen Außenmaße kommen natürlich den Passagieren im vollen Umfang zugute. Während sich Fahrer und Beifahrer nun nicht mehr zu nahe kommen, können sich die Begleiter auf der Rückbank über Oberklassenniveau in Sachen Beinfreiheit erfreuen.

© Volvo
AdUnit Billboard_1
AdUnit Mobile_Pos2

Bild 4 von 6

Wer an Volvos früherer Jahre zurückdenkt, hat sicherlich keine schick gezeichneten Karosserien vor Augen, sondern ein kantig-praktisches Gesicht. Inzwischen setzen die Schweden auf Premiumqualität und skandinavisches Design.

© Volvo

Bild 5 von 6

Glatte Linien, schmale Leuchten und eine nüchtern-kühle Innengestaltung haben nichts Barockes, vielmehr grüßt das stylishe Loft im hippen Stadtteil.

© Volvo

Mehr zum Thema

Im Test

Der V60 streckt sich

Kombis haben es heutzutage schwer. Die SUVs galoppieren ihnen bei den Zulassungszahlen davon, weil die Kunden die erhöhte Sitzposition und die gute Rundumsicht schätzen. Und war früher noch ein Verbrauchsvorteil bei den ...

Veröffentlicht
Von
Stephan Eisner
Mehr erfahren

Bild 6 von 6

Ein Mittelklasse-Modell, das 310 PS bietet, weckt natürlich gewisse Erwartungen. Und prinzipiell enttäuscht der Vierzylinder nicht. Der Turbobenziner präsentiert zwischen 2200 und 5100 Umdrehungen in der Minute ein maximales Drehmoment von stattlichen 400 Newtonmetern.

© Volvo
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1