Stephan Töngi

Redaktion : Studium Russistik und Geschichte, Abschluss 1. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien; 1979 fünfmonatiger Russisch-Sprachkurs an der Staatlichen Lomonossow-Universität in Moskau; 1984 Einstieg beim "Mannheimer Morgen" mit dem Volontariat; seit 1997 stellvertretender Leiter der Politik-Redaktion; schwerpunktmäßig mit der Qualitätssicherung von Seiten betraut

Veröffentlichungen

Extra-Politbarometer

Kretschmannund Dreyer klar vorn

Kurz vor der Landtagswahl in Baden-Württemberg am kommenden Sonntag führen die Grünen im Extra-Politbarometer der Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen deutlich vor der CDU: Würde bereits jetzt gewählt, könnte die größere ...

Veröffentlicht
Von
Stephan Töngi
Mehr erfahren
Politik

Zu viel Belmondo

Wir befinden uns in einem kleinen Dorf südlich des französischen Grenzstädtchens Lauterbourg, also auf der Fahrt nach Süden in Richtung Straßburg. Wir – das sind meine Frau, unser Jüngster und ich. Um die Mittagszeit parken wir ...

Veröffentlicht
Von
Stephan Töngi
Mehr erfahren
Zeitzeichen

Namen und Schlagzeilen

Von Berufs wegen müssen wir Journalisten unvoreingenommen sein. Das verbietet nicht, sich Gedanken zu machen und diese weiterzugeben. Etwa zum Kampf um Angela Merkels Nachfolge als CDU-Vorsitzende. Gerade weil hier ein Aspekt ...

Veröffentlicht
Von
Stephan Töngi
Mehr erfahren
Zeitzeichen

Lange ein Phantom

Stephan Töngi über seine Beziehung zum Reformator

Veröffentlicht
Von
Stephan Töngi
Mehr erfahren
Vermischtes

Umfrage: Wo waren Sie, als Prinzessin Diana starb?

Kollegen der MM-Redaktion erzählen, wo sie die Todesnachricht von Prinzessin Diana erreicht hat.

Veröffentlicht
Von
Katja Bauroth und Ralf Strauch und Stephan Töngi und Konstantin Groß
Mehr erfahren
Kommentar

Großer Staatsmann

Stephan Töngi bewertet die politische Lebensleistung des verstorbenen Altbundeskanzlers Helmut Kohl

Veröffentlicht
Von
Stephan Töngi
Mehr erfahren
"Blattkritik von außen" (mit Fotostrecke)

Karl-Rudolf Korte: "Ihre Zeitung wirkt sehr frisch"

Bei der "Blattkritik von außen" bezeichnete Politologe Karl-Rudolf Korte Regionalzeitungen als "Qualitätsgarantien der Demokratie". Dazu müssten sie die öffentliche Debatte befördern.

Veröffentlicht
Von
Stephan Töngi
Mehr erfahren
Reformationsjubiläum

Martin Luthers dunkle Seite

Martin Luther hat der evangelischen Kirche mit seinen Angriffen gegen Juden ein schwer belastetes Erbe hinterlassen.

Veröffentlicht
Von
Stephan Töngi
Mehr erfahren
Josef Schuster im Interview

"Für Juden ist Martin Luther eine problematische Persönlichkeit"

Die Evangelische Kirche erinnert an die Reformation vor einem halben Jahrtausend. Wir sprachen mit Josef Schuster, dem Präsidenten des Zentralrats der Juden in Deutschland.

Veröffentlicht
Von
Stephan Töngi
Mehr erfahren