Stefan M. Dettlinger

Ressortleitung : Stefan M. Dettlinger leitet das Kulturressort des „Mannheimer Morgen“ seit 2006. Er schreibt dort in erster Linie über Musiktheater und Klassik, aber auch über andere kulturelle Thematiken. Im Zentrum seines Interesses stehen vor allem auch die politische und kulturpolitische Berichterstattung. Davor, seit 2000, war Dettlinger Musikredakteur in der Kulturredaktion des „Südkurier“ in Konstanz. Dettlinger ist von Haus aus Musiker. Er studierte an der Humboldt-Universität zu Berlin am musikwissenschaftlichen Institut bei Hermann Danuser und Wolfgang Auhagen sowie dank eines Jahresstipendiums des Deutschen Akademischen Austauschdienstes am Conservatoire National Supérieur de Musique et de Danse de Paris bei Michel Béroff Klavier. Den Beginn des Studiums absolvierte er mit dem Musiklehrer-Diplom an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart, wo er Klavier, Musiktheorie, Gehörbildung und Komposition in den Hauptfächern sowie Gesang im Nebenfach studierte. Dettlinger stammt aus Stuttgart, wo er Abitur machte und die ersten 27 Jahre seines Lebens verbrachte. Im Herbst 2016 veröffentlichte er im Wellhöfer-Verlag seinen ersten Roman "Linds letzte Laune", der in der Medienwelt spielt. Seit Frühjahr 2020 schreibt Dettlinger auch die wöchentliche Kolumne #mahlzeit, in der er erzählerisch und humoristisch bei Tischgesprächen über Gott und die Welt, über Religion, Kunst, Kulinarik, Kultur, Politik und Philosophie diskutiert.

Veröffentlichungen

Kommentar

Auch beim Heidelberger Frühling ist noch Luft nach oben

Das größte Musikfestival des Landes hat sich in einer digitalen Ausgabe zum 25. Geburtstag gut geschlagen. Der Heidelberger Frühling hat aus der misslichen (Corona)-Lage noch etwas Gutes gemacht - und 120 000 Nutzer erreicht.

Veröffentlicht
Von
Stefan M. Dettlinger
Mehr erfahren
Heidelberger Frühling

Heidelberger Frühling zählt 120 000 Streamingbesucher

Der Intendant des Heidelberger Frühling Thorsten Schmidt ist glücklich, dass mit 120 000 Streamingbesuchern „ein künstlerischer Start ins 25. Geburtstagsjahr" gelungen ist.

Veröffentlicht
Von
Stefan M. Dettlinger
Mehr erfahren
Klassik-Album

Anna Lucia Richter ist verliebt in Monteverdi und zeigt das

Anna Lucia Richter, Sprössling aus der Talentschmiede des Heidelberger Frühlings, zeigt mit ihrem Konzeptalbum "Il delirio della passione" mit Musik von Claudio Monteverdi das Delirium der Leidenschaft auf - exzellent.

Veröffentlicht
Von
Stefan M. Dettlinger
Mehr erfahren
Politisches Journal

Warum machten Baerbock und Habeck nicht das Kanzlerinnen-Duo?

Demokratische Führung hat fast nur Vorteile. Bündnis 90/Die Grünen hätten mit Annalena Baerbock und Robert Habeck als Duo ins Kanzlerrennen gehen sollen. Doch das Grundgesetz verhindert das noch.

Veröffentlicht
Von
Stefan M. Dettlinger
Mehr erfahren
Opernpremiere

Theater Heidelberg zeigt Bergs "Lulu" als seelenlose Mörderin

Das Theater Heidelberg macht tatsächlich eine echte Opernpremiere als Livestream - immerhin: auf Alban Bergs „Lulu" darf man sich schon mal freuen. Sie soll - eines Tages - auch eine Analog-Premiere feiern.

Veröffentlicht
Von
Stefan M. Dettlinger
Mehr erfahren
Kolumne #mahlzeit

Joseph Beuys und die totale Modernität

Wie groß war Joseph Beuys wirklich? Und muss man seine Kunst gut finden? Ein Streitgespräch über das, was Kunst ist und sein will - und wie groß die Toleranz anderen Auffassungen gegenüber sein sollte.

Veröffentlicht
Von
Stefan M. Dettlinger
Mehr erfahren
Im Interview

Dirigent David Philip Hefti will GEMA-Gebühren revolutionieren

Der früher in Mannheim wirkende Dirigent David Philip Hefti ist gut im Geschäft. Im Interview mit dieser Redaktion schlägt er eine GEMA-Gebührenordnung vor.

Veröffentlicht
Von
Stefan M. Dettlinger
Mehr erfahren
Klassik

Bachs Genie tönt aus der Einsamkeit des Lockdowns

Der frühere Mannheimer und heutige New Yorker Augustin Hadelich zeigt auf seinem Album mit den Sonaten und Partiten von Bach höchste Meisterschaft.

Veröffentlicht
Von
Stefan M. Dettlinger
Mehr erfahren
Porträt

Feuergriffel Julia Willmann: „Ich möchte das Leben in Sprache fassen“

Julia Willmann tritt am Freitag als Mannheimer Stadtschreiberin „Feuergriffel“ an und bringt schon die „nullte Fassung“ ihres neuen Kinderbuches mit.

Veröffentlicht
Von
Stefan M. Dettlinger
Mehr erfahren
Akademiekonzert

Nationaltheaterorchester spielt Mozart wie einen Flokati-Teppich

Das Mannheimer Nationaltheaterorchester spielt unter Jader Bignamini Mozart, Ibert und Mendelssohn sehr harmonisch und zart und zeigt: Der digitale Weg ist noch weit.

Veröffentlicht
Von
Stefan M. Dettlinger
Mehr erfahren