Veranstaltungen

Premiere Ramin Anaraki inszeniert Sophokles' Tragödie "Antigone" im Würzburger Mainfranken Theater / Publikum spendete reichlich Beifall

Wo Recht zu Unrecht erklärt wird

Archivartikel

Das Mainfranken Theater Würzburg präsentiert im Großen Haus in der Übersetzung von Dietrich Ebener die etwa 442 vor Christus von Sophokles verfasste Tragödie "Antigone". Nach "Der Bus" von Lukas Bärfuss" ist es die zweite Regiearbeit von Ramin Anaraki in der Universitätsstadt. Das Bühnenbild mit einem archaischen Halbkreis von Gerüstelementen vor dem leuchtenden, scheinbar übermächtigen

...
Sie sehen 7% der insgesamt 5754 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99€ lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00