Vorstellung - Kia präsentiert neuen Sportage In vierter Generation

Lesedauer: 

Der Kia Sportage startet künftig bei 19 990 Euro.

© dpa

Barcelona. Die vierte Generation des Kia Sportage rollt trotz größeren Formats und besserer Ausstattung um einige hundert Euro billiger an den Start, informiert der koreanische Hersteller. Der Gegner von VW Tiguan & Co. kostet ab 19 990 Euro, wenn er heute startet. Der kompakte Geländewagen war zuletzt Kias meistverkauftes Modell und soll diese Position künftig ausbauen.

AdUnit urban-intext1

In der Länge um vier Zentimeter gewachsen und innen entsprechend geräumiger, erkennt man den Sportage vor allem an seinem sportlicheren Design mit den hoch gerückten Scheinwerfern und den durchgehenden Rückleuchten, teilt der Hersteller mit. Zudem bekommt er einen vornehmeren Innenraum und eine Reihe neuer Extras. Kia bietet den Sportage mit fünf Motoren an: Es gibt zwei 1,6-Liter-Benziner mit 97 kW/132 PS oder 130 kW/177 PS und drei Diesel mit 1,7 oder 2,0 Litern Hubraum und 85 kW/115 PS bis 136 kW/185 PS, die zum Teil auch mit Allradantrieb, Doppelkupplung oder Automatik kombiniert werden können. Der Verbrauch liegt zwischen 4,6 Litern Diesel und 7,6 Liter Benzin. Das entspricht CO2-Werten von 119 bis 177 g/km. tmn