Audi Q5 Sportback: Zwei Plug-in-Hybride am Start

Von 
Rudolf Huber
Lesedauer: 
mid Groß-Gerau - Eleganter Crossover: Der Audi Q5 Sportback ist jetzt auch mit Plug-in-Antrieb zu haben. © Audi

Der Audi Q5 Sportback TFSI e quattro ist jetzt lieferbar. Das SUV-Coupe wird mit der Kennzahl 50 mit 220 kW/299 PS und mit der 55 mit 270 kW/367 PS Systemleistung angeboten, zu Preisen ab 60.000 und ab 65.050 Euro.

Bei beiden Modellen speichert die Lithium-Ionen-Batterie bis zu 14,4 kWh Energie, das soll laut WLTP-Norm für eine elektrische Reichweite bis zu 61 Kilometer reichen. Auch das bereits seit 2019 angebotene Schwestermodell Q5 TFSI e quattro wird jetzt mit der leistungsstärkeren Batterie ausgestattet. Sie liegt unter dem Gepäckraumboden.

"Die beiden Motorisierungen unterscheiden sich in der Boost-Strategie, deshalb differieren ihre Systemleistung und ihr Systemdrehmoment", heißt es aus Ingolstadt. Der 50 TFSI e quattro beschleunigt in 6,1 Sekunden von null auf 100 km/h. Der 55 TFSI e quattro kommt auf 5,3 Sekunden. Die elektronisch begrenzte Spitze von 239 km/h und der Strom- und Benzinverbrauch sind bei beiden Leistungsstufen identisch. Im rein elektrischen Betrieb fahren die Plug-in-Hybride bis zu 135 km/h schnell.