Wetter

Biowetter | Baden-Württemberg

beschwerdenheutemorgen
AnginaBiowetter: keine Angina BeschwerdenBiowetter: keine Angina Beschwerden
AsthmaBiowetter: mäßige Asthma BeschwerdenBiowetter: mäßige Asthma Beschwerden
AtemwegeBiowetter: mäßige Atemwege BeschwerdenBiowetter: mäßige Atemwege Beschwerden
BluthochdruckBiowetter: mäßige Bluthochdruck BeschwerdenBiowetter: mäßige Bluthochdruck Beschwerden
ErkältungBiowetter: mäßige Erkältung BeschwerdenBiowetter: mäßige Erkältung Beschwerden
GichtBiowetter: keine Gicht BeschwerdenBiowetter: keine Gicht Beschwerden
GliederschmerzenBiowetter: mäßige Gliederschmerzen BeschwerdenBiowetter: mäßige Gliederschmerzen Beschwerden
HerzBiowetter: mäßige Herz BeschwerdenBiowetter: keine Herz Beschwerden
KolikenBiowetter: mäßige Koliken BeschwerdenBiowetter: keine Koliken Beschwerden
KonzentrationBiowetter: mäßige Konzentration BeschwerdenBiowetter: keine Konzentration Beschwerden
KopfschmerzenBiowetter: mäßige Kopfschmerzen BeschwerdenBiowetter: mäßige Kopfschmerzen Beschwerden
KrämpfeBiowetter: keine Krämpfe BeschwerdenBiowetter: keine Krämpfe Beschwerden
KreislaufBiowetter: mäßige Kreislauf BeschwerdenBiowetter: keine Kreislauf Beschwerden
MigräneBiowetter: mäßige Migräne BeschwerdenBiowetter: mäßige Migräne Beschwerden
NiedrigblutdruckBiowetter: keine Niedrigblutdruck BeschwerdenBiowetter: keine Niedrigblutdruck Beschwerden
PhantomschmerzenBiowetter: mäßige Phantomschmerzen BeschwerdenBiowetter: keine Phantomschmerzen Beschwerden
ReaktionszeitBiowetter: mäßige Reaktionszeit BeschwerdenBiowetter: keine Reaktionszeit Beschwerden
RheumaBiowetter: mäßige Rheuma BeschwerdenBiowetter: mäßige Rheuma Beschwerden

powered by www.wetter.net

keine
keine
schwache
schwache
mäßige
mäßige
starke
starke

heute
Die aktuelle Witterung bringt einen beschleunigten Stoffwechsel und erhöhten Blutdruck. Die Reaktionszeit ist verlängert, somit besteht eine erhöhte Unfallgefahr. Zudem kann es verstärkt zu rheumatischen und asthmatischen Beschwerden, Gelenk-, Muskel-, Glieder- und Narbenschmerzen kommen. Das allgemeine Wohlbefinden wird durch Kopfweh und Migräne beeinträchtigt. Deshalb sollten betroffene Menschen ihre Medikamente nicht vergessen.

morgen
Verstärkt treten rheumatische Gelenk- und Gliederschmerzen auf. Auch Muskelverspannungen sind ein Thema. Asthmatiker klagen bisweilen über Atemwegsbeschwerden. Erkältungskrankheiten wird der Weg geebnet. Vor allem Husten, Schnupfen und Heiserkeit machen die Runde. Ein erhöhter Blutdruck kann Kopfweh und Migräne nach sich ziehen.

Lokales Wetter

Wetter für Ihren Ort finden