Viernheim

Fußball-Kreisklasse A TSVA-Reserve gewinnt 5:3 in Laudenbach / SG in Ladenburg ohne Chance

Tor-Garantie hat Bestand

Viernheim.Die SG Viernheim musste den schweren Weg zum Tabellenführer FV 03 Ladenburg antreten und hatte dort nicht viel zu melden. Schon nach wenigen Minuten lagen die Südhessen nämlich mit zwei Treffern im Rückstand und verloren am Ende mit 6:3. Besser machte es die Reserve des TSV Amicitia, die eine torreiche Partie beim Aufsteiger SV Laudenbach mit 5:3 für sich entschied und damit in der Tabelle wertvollen Boden gutgemacht hat.

Laudenb. – TSV A. II 3:5 (2:1)

Bei den Partien der zweiten Garnitur der Blaugrünen sind Tore garantiert. Aktuell lautet das Torverhältnis der jungen Mannschaft von Trainer Karsten Welle nach vier Spielen 21:17. Allerdings liegt gegen den 10:0-Erfolg über die SG Hemsbach II ein Einspruch der SG vor, weil die Viernheimer einen nicht spielberechtigten Spieler eingesetzt haben sollen. In Laudenbach war das allerdings nur am Rande ein Thema.

In einem flotten Spiel von beiden Seiten erwischten die Südhessen den besseren Start und gingen schon nach vier Minuten durch Kristiyan Krastev in Führung. Überraschend dann der Ausgleich für die Platzherren, als Mirko Winz ein Missverständnis zwischen Torhüter Patrice Partsch und Florian Schlierf nutzte (18.). Jetzt hatte Laudenbach mehr vom Spiel, konnte sich bis zur Pause aber nicht entscheidend in Szene setzen.

Dafür begann die zweite Halbzeit für den Aufsteiger perfekt, denn in der 47. Minute tauchte Tim Eitzer alleine vor Partsch auf und erzielte das 2:1. Daran hatte Viernheim lange zu kauen und musste bange Minuten überstehen. Leon Klinke war es schließlich, der nach gutem Zuspiel von Niklas Falkenstein und einem Alleingang das 2:2 markierte.

Jetzt waren die Blaugrünen am Drücker. Es dauerte aber bis in Schlussphase, ehe Krastev nach Klinkes Pass für die Führung sorgte. Nach dem 2:4 durch Seedy Jobe Essa Jobe (83.) schien die Partie entschieden, bevor Luca Giegrich noch einmal verkürzen konnte. Den Schlusspunkt setzte dann aber Michelangelo Ragni. JR

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional