Groß-Rohrheim

Maimarkt Vereine und Aussteller bieten jede Menge Attraktionen / Groß und Klein im Rennfieber

Mit dem Bobbycar auf der Festmeile

Archivartikel

Groß-Rohrehim.Strahlender Sonnenschein, gute Laune und beste Stimmung herrschten am Maimarktsonntag in Groß-Rohrheim „off de Gass“. Die Festmeile war von Besuchern sehr gut gefüllt, gerade auch mittags, als erneut viele Höhepunkte auf die Gäste warteten. So der Auftritt von Schlagersängerin Laura Wilde und das erste Bobbycar- Rennen.

Die Besucher bekamen eine abwechslungsreiche Festmeile nebst Programm geboten. Dort standen ein Karussell und die Buden der Schausteller, an diese schlossen sich Groß-Rohrheimer Geschäftsleute und Gewerbetreibende an.

Von Autos über Heizung und Sanitär, von Outdoorbedarf bis hin zu Kunst aus alten Ölfässern reichte das Angebot. Und schon gelangte man ins Herzstück des Maimarktes: der Bewirtungsbereich der Vereine um die Bühne herum. In diesem Areal fand sonntags zudem ein Gottesdienst „off de Gass“ auf der Bühne statt.

Danach spielten die Musiker der Rohrheimer Blasmusik zum Platzkonzert auf und gestalteten so musikalisch die Mittagsessenszeit mit. Im angrenzenden Rathaushof und Scheune gab es ein Weindorf und die Kleintierausstellung des örtlichen Kleintierzuchtvereins. Ein paar Schritte nach dem geselligen und kulinarischen Treffpunkt hatten die Teilnehmer des kleinen Krämer- und Bauernmarktes ihre Stände aufgebaut. Selbstgehäkelte Stofftiere, Socken, aber auch Schmuck sowie frische Erdbeeren und Gemüse standen zum Kauf bereit.

Dazwischen hatte sich der Kinderschutzbund Ried platziert, bei dem großer Andrang fürs Kinderschminken herrschte. An beiden Tagen wurde rund um den Treff 21 Kaffee und Kuchen angeboten. Am Bauern- und Krämermarkt vorbei endete die Festmeile mit einem Blick auf die Traktorenausstellung.

Doch statt mit Treckern ging es am Nachmittag mit kleinen roten Autos über die Festmeile. Zum ersten Mal fand ein Bobbycar-Rennen statt. „Die Idee stammt von Bürgermeister Bersch. Er hat uns von der Kommunalen Kindertagesstätte gefragt, ob wir die Organisation übernehmen“, verriet Kerstin Buchner vom Elternbeirat. Fünf weitere Helfer unterstützten sie bei der Ausrichtung des Rennens. „Die Teilnehmer starten in sechs Alterskategorien, jeweils zwei fahren gegeneinander, und die Zeit wird gemessen“, erklärte Buchner.

Die Teilnehmerlisten von Kleinkindern bis hin zu den 14-Jährigen waren gut gefüllt, in der Gruppe 15 bis 17 Jahre meldete sich niemand. Die Erwachsenen ab 18 Jahren ließen sich dagegen diesen Jux nicht entgehen und machten mit. Die Kinder passten natürlich am besten auf die kleinen Flitzer und düsten gekonnt los. Je älter und größer die Teilnehmer und je länger deren Beine waren, umso lustiger und schwieriger sah deren Fortbewegung auf den Bobbycars aus.

Fans feiern Laura Wilde

Bürgermeister Bersch kommentierte das Geschehen mit witzigen Anmerkungen. Nach dieser Gaudi, an der über 30 Rennfahrer teilnahmen, trat die bekannte Schlagersängerin Laura Wilde auf. Für die Groß-Rohrheimerin war es ein Heimspiel. Viele Fans waren vor Ort. Im Anschluss gab es eine Autogrammstunde. Der 360. Maimarkt klang gesellig aus. Zum Abschluss gab es Live-Musik, diesmal mit den „Sandbach Boys“, die gut ankamen.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional