Groß-Rohrheim

Maimarkt Groß-Rohrheim feiert wieder „off de Gass“ / Umzug mit Blasmusik vom Bahnhof bis zur Festmeile / Schlechtes Wetter schreckt Gäste nicht ab

Mehr als 100 Teilnehmer beim Ortslauf

Archivartikel

Groß-Rohrheim.Durchwachsen zeigte sich das Wetter am ersten Maimarkttag in Groß-Rohrheim, doch Bürgermeister Rainer Bersch machte sich deshalb keine Sorgen: „Schlechtes Wetter schreckt die Groß-Rohrheimer nicht ab, sie kommen und feiern trotzdem.“ Hierfür sorgte auch eine Vielzahl verlockender Angebote: von Live-Musik über den Krämermarkt, die Bewirtung durch Vereine, ein Winzerdorf, eine Kleintierschau sowie die Gewerbeausstellung. Zudem lud der Turnverein zum Ortslauf ein.

Als die Teilnehmer und Mitglieder der Vereine für den letzten Schliff an ihren Ständen sorgten, strahlte die Sonne noch. Musik war schon von Weitem zu hören. Denn traditionell beginnt der Maimarkt in Groß-Rohrheim mit einem Eröffnungsmarsch vom Bahnhofsvorplatz auf die Festmeile in der Rheinstraße. Die Blasmusik lief wie immer vorneweg, ihr schlossen sich Vereine, politische Vertreter und weitere Teilnehmer an. „Jetzt wissen alle im Ort, dass hier was los ist und der Maimarkt beginnt“, sagte der Bürgermeister strahlend.

Kinder der kommunalen Kindertagesstätte und einige Lindenhofschüler hatten sich dem Tross angeschlossen und boten mit bunten Bändern an ihren Fahrrädern und Rollern ein farbenfrohes Bild. Ziel des symbolischen Umzuges durch den Ort war die Bühne auf dem Maimarkt, wo Bersch das traditionelle Heimatfest eröffnete. „Der Maimarkt findet bereits zum 360. Mal statt – seit zehn Jahren unter dem Motto ‚Maimarkt off de Gass‘“, erklärte Bersch.

Die Entscheidung, den Markt wieder als Freiluftveranstaltung mitten im Ort zu feiern, ist 2010 gefallen. Da das Konzept von allen Seiten positiv aufgenommen wurde, läuft der Maimarkt seitdem „off de Gass“ ab. „Wo andere eine ganze Abteilung zur Planung benötigen, macht dies bei uns alleine Alexandra Walz“, lobte Bersch die Hauptorganisatorin aus der Verwaltung. Ein großes Dankeschön schickte der 56-Jährige zudem an die neun Vereine, die sich mit kulinarischen Ständen und anderen Aktionen beteiligten.

Vierbeiner zeigte etwa der Kleintierzuchtverein wieder in der Rathausscheune – was vor allem kleine Gäste anlockte. Nach einer Pause hatte der Turnverein wieder den beliebten Ortslauf organisiert. Mehr als 100 Teilnehmer zwischen drei und 66 Jahren machten mit. Ebenfalls vertreten war das Maskottchen unserer Zeitung: Die Kinder schlossen Fred Fuchs schnell ins Herz und wollten ihn gerne umarmten.

Preise für Läufer im Kostüm

Als Open-Air-Veranstaltung ist der Maimarkt „Off de Gass“ natürlich abhängig vom Wetter. Bis mittags blieb es sonnig, doch dann kamen heftige Schauer, und die Besucher flüchteten. „Dank des 13. Ortslaufes war der Markt trotzdem noch gut besucht“, freute sich Bersch. Pünktlich zum ersten Startschuss des Kinderlaufs, mit 30 Jungen und Mädchen hörte der Regen auf. Die Besucher standen am Start- und Zielbereich und feuerten alle Läufer an. Später starteten noch Walker und Jogger, die jeweils fünf Kilometer liefen und mehrere Runden über die Festmeile absolvierten. Die Kinder legten 800 Meter zurück.

„Preise gibt es in diesem Jahr für die schnellsten Läufer, den jüngsten und ältesten Teilnehmer, die größte Gruppe und das originellste Kostüm“, erklärte Pia Strubel, Vorsitzende des Turnvereins. Strubel stellte mit Bürgermeister Bersch und dem Kreisbeigeordneten Karsten Krug die Jury. Bei den Kindern war es einfach: Es lief nur ein Junge im Superman-Kostüm mit, der somit automatisch gewann. Bei den Erwachsenen teilten sich den ersten Platz das Scheiertheater-Team des TV in ihren urigen Landkostümen und eine Gruppe junger Damen in Rosa mit Tüllrock.

Nach dem Ortslauf blieb es bis zunächst trocken, doch dann setzte der Regen wieder ein. Trotzdem kamen Besucher vorbei, standen mit Regenschirmen vor der Bühne oder stellten sich in den Zelten der Vereine unter und genossen den Abend mit Livemusik der Party-Band Cabrio, die schon lange Stammgast ist beim Maimarkt.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional