Bürstadt

Unfall 43-Jähriger dreht wegen Stau auf der B 44 bei Bürstadt um und prallt auf entgegenkommendes Fahrzeug

Zwei Verletzte nach Wendemanöver

Bürstadt.Bei einem Unfall auf der Bundesstraße 44 bei Bürstadt sind am Freitagnachmittag zwei Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, war es auf der Bundesstraße zwischen der Feuerwehrausfahrt und der Ampelanlage aufgrund von Markierungsarbeiten zu einem Stau in Fahrtrichtung Biblis gekommen.

Um nicht in der Fahrzeugschlange zu stehen, habe ein 43-jähriger Bürstädter sein Auto gewendet. Den bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge stieß er dabei auf der Gegenfahrbahn mit einem ADAC-Fahrzeug zusammen.

Dieses Auto lenkte ein 53-jähriger Lorscher, der bei dem Aufprall unverletzt blieb. Der Unfallverursacher und sein 14-jähriger Mitfahrer erlitten jedoch durch den Zusammenstoß Verletzungen und wurden ins Krankenhaus gebracht.

Der Sachschaden beträgt laut Polizei insgesamt 50 000 Euro. Neben Polizei und medizinischen Rettungskräften war auch die Freiwillige Feuerwehr Bürstadt im Einsatz, um die Unfallstelle abzusichern. ps

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional