Bürstadt

Bücherei Bürstädter Team organisiert Fest mit Quiz, Basteltisch und vielen Geschichten

Lese-Helden lösen Aufgaben

Archivartikel

Bürstadt.„Wir sind Lese-Helden“ war das Motto in der Katholischen Öffentlichen Bücherei (KÖB) in Bürstadt. Diese Initiative im Rahmen von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Sie will gemeinsam mit Katholischen Öffentlichen Büchereien und den Bibliotheken in kommunaler oder freier Trägerschaft besonders bildungsferne oder bildungsbenachteiligte Familien fördern, denen der Zugang zu kultureller Bildung erschwert oder ganz verwehrt ist.

In der KÖB von St. Michael gibt es einige Ehrenamtliche, die sich mit Herzblut für die Lese-, Sprach- und Sozialkompetenz von Kindern einsetzen. Neben der großen Vielfalt an Bücher, DVDs und Hörbüchern bieten die Verantwortlichen auch „Lesefutter“ für die Kleinsten. Gut an ihren roten Buchrücken zu erkennen sind die Bilderbücher und die Titel für Schüler aller Altersklassen.

In der Pfarrgruppe Bürstadt kümmert sich das Ehepaar Iris und Michael Held um die kleinen Lese-Helden. Sie luden ihre kleinen „Kunden“ nun zum Lese-Helden-Fest ein. Schon bald herrschte munteres Treiben in den Kellerräumen des Gemeindezentrums, in denen die Bücherei untergebracht ist. Iris Held nahm die Kinder in Empfang.

Dann galt es, die Fragen des Lese-Helden-Spiels zu beantworten. So mancher Knirps entpuppte sich dabei als echter Experte. Neben Fragen rund um die Bücherei wurden die Kinder auch gefragt, wo ihre Bücher in der KÖB zu finden sind.

Zudem kannten sie einige Titel, die sie schon gelesen hatten, oder die noch auf ihrer Ausleih-Wunschliste standen. Die Öffnungszeiten waren ihnen ebenso geläufig wie die Namen der Mitarbeiter, die sie strahlend begrüßten.

Neben der kleinen Wissensrallye gab es die Möglichkeit, die eigene Kreativität an einem Basteltisch auszuleben. Zudem las Gerhard Timm die Geschichte vom „Schaurigen Schusch“ vor. Der beunruhigt die Tiere auf dem Dogglspitz, als er beschließt, zu ihnen auf den Berg zu ziehen. Die wildesten Gerüchte über den Neuzugang kursieren, und keiner will auf seine Party. Wer sich dann doch traut und wie die Geschichte ausgeht, erfuhren die Kinder beim genauen Zuhören.

Zudem betätigte sich Rosi Purdack als Regisseurin des Vorlesetheaters Kamishibai, mit dem weitere Geschichten erzählt wurden.

Auch wer hungrig und durstig war, kam beim Lese-Helden-Fest auf seine Kosten. Zudem waren die Türen in den Pfarrgarten weit geöffnet, und den Klang vieler Vogelstimmen ersetzte gekonnt die musikalische Begleitung. Fell

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional