Bürstadt

„Langgewann“ Ortsbeirat und Ausschuss tagen gemeinsam

Baugebiet in Bobstadt geplant

Bobstadt.Ein Neubaugebiet in Bobstadt soll künftig jede Menge zusätzlichen Wohnraum schaffen: Die Stadtverwaltung Bürstadt plant im Bereich „Langgewann“ eine Bebauung mit Einfamilien- und Mehrfamilienhäusern. Heute Abend ab 19.30 Uhr diskutieren der Ortsbeiräte und die Mitglieder des Umwelt- und Stadtentwicklungsausschusses über das Thema bei einer gemeinsamen Sitzung im Bobstädter Feuerwehrgerätehaus.

In mehreren Etappen soll der Langgewann bebaut werden. Als ersten Abschnitt nennt das Rathaus das Stück nördlich der Rheinstraße, östlich grenzt der Wattenheimer Weg an. Im Zentrum sollen größere Wohnhäuser mit bis zu sechs Einheiten entstehen, drumherum sind Ein- bis Zweifamilienhäuser vorgesehen. Die Nachfrage nach Wohnraum sei ungebrochen, begründet die Verwaltung das Vorhaben.

Zu viel Regen fürs Kanalnetz

Auch die beiden anderen Themen auf der Tagesordnung betreffen Bobstadt. So will die SPD die Ereignisse um den 11. Juni aufarbeiten. Nach heftigen Regenfällen liefen in Bobstadt an diesem Tag zahlreiche Keller voll mit Wasser. Wahrscheinlich sei die Regenmenge – anders als bei bisherigen starken Regengüssen – für das Kanalnetz deutlich zu groß gewesen, wie das städtische Bauamt in den Sitzungsunterlagen mitteilt. Ein Gutachten zu dem Starkregenereignis sei beim Deutschen Wetterdienst angefordert worden.

Ein weiterer Antrag der SPD betrifft das Parken im verkehrsberuhigten Bereich „Im Biereck“. Die Sitzung ist öffentlich. sbo

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional