Biblis

Vernissage Kunst im Rathaus ab 6. März

Symbiose aus Gemälde und Skulptur

Archivartikel

Biblis.Vom 6. März bis 17. April stellen Christiane Engelmann und Petra Emmerich im Bibliser Rathaus Symbiosen aus Gemälde und Skulptur aus. Die Künstlerinnen werden live performen, das bedeutet: Sie schweißen und malen bei der Vernissage am Mittwoch, 6. März, ab 16.30 Uhr gemeinsam vor dem Rathaus. Die Besucher sind bei der Entstehung einer Symbiose dabei.

Mit der „Welle“ fängt alles an: Christiane Engelmann hat aus Metall eine Lichtskulptur geschweißt, die Energie und den Fluss einer Welle symbolisiert. Auf einer Vernissage von Petra Emmerich in Kronberg im Taunus stellen beide fest, wie ausgezeichnet das Wellenbild in Acryl dazu passt. Zusammen wirken die Exponate als Einheit vollkommener und überzeugender als zuvor für sich alleine.

Christiane Engelmann ist Kunstschweißerin und hat das Handwerk erlernt. Ihre Werke sind brachial in der Entstehung, feinfühlig im Ausdruck. Es ist ein bemerkenswerter Anblick, wenn sie mit dem Plasmaschneider zügig und mit Funkenflug durch dicken Stahl brutzelt. Elemente wie edle Hölzer, Mineralien und Licht geben ihren Skulpturen einen besonderen Ausdruck.

Petra Emmerich malt in Acryl und Öl. Sie schafft Bilder in Mischtechniken, in die schon mal grüner Tee, Leinenstücke, Draht oder flüssiges Metall eingearbeitet werden. Die Gemälde sind so vielseitig wie die Künstlerin selbst. Sie erzählen alle ein Stück ihrer Geschichte. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Südhessen Ticker
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional