Laudenbacher Bergkirche - Wallfahrtsfest am 8. September Weihbischof Kreidler kommt

Lesedauer: 

Laudenbacher Bergkirche: Das Wallfahrtsfest an Mariä Geburt bildet alljährlich den Auftakt der Wallfahrtszeit.

© Pfarramt

Laudenbach. Das Wallfahrtsfest an Mariä Geburt bildet alljährlich den Auftakt zur intensiven Wallfahrtszeit in der Laudenbacher Bergkirche. Der emeritierte Weihbischof Dr. Johannes Kreidler aus der Bischofs-stadt Rottenburg am Neckar hat in Verbundenheit mit der Laudenbacher Wallfahrt sein Kommen zugesagt.

AdUnit urban-intext1

Seit Jahrhunderten lädt der nördlichste Wallfahrtsort der Diözese Rottenburg-Stuttgart viele Wallfahrer ein, sich auf den Weg zu machen, in der Bergkirche zu verweilen und dann gestärkt wieder weiter zu gehen.

Das Pontifikalhochamt am Freitag, 8. September, beginnt um 10 Uhr. Der Laudenbacher Kirchenchor unter der Leitung von Matthias Engel und Nikolai Metzger an der historischen Seuffert-Orgel gestalten musikalisch den Festgottes-dienst. Das weitere Wallfahrtsprogramm am Festtag Mariä Geburt sieht wie folgt aus: Von 8 Uhr bis 9.45 Uhr besteht Beichtgelegenheit. Pfarrer Burkhard Keck feiert um 8.30 Uhr das Erste Pilgeramt, um 15 Uhr die Festandacht mit sakramentalem Segen und zum Abschluss des Wallfahrtsfestes das Hochamt um 19 Uhr.

Die Kollekte ist in allen Gottesdiensten für den Erhalt der Laudenbacher Bergkirche bestimmt.

AdUnit urban-intext2

Die Gottesdienstbesucher werden gebeten, das Gotteslobbuch mitzubringen. Die Anfahrt zur Bergkirche wird vor Ort durch die Feuerwehr geregelt, das Rote Kreuz wird eine Sanitätswache einrichten. bk