Elpersheimer Taubertalhalle - Baustelle im Blickpunkt der Öffentlichkeit In Gruppen durchs neue Schmuckstück

Von 
miwi
Lesedauer: 
Knapp 50 Bürger des Weikersheimer Ortsteils kamen der Einladung nach und fanden sich am späten Vormittag an der Hallen-Baustelle ein. © Michael Wilhelm

Elpersheim. Die Ortschaftsverwaltung Elpersheim bot am unlängst interessierten Bürgern die Möglichkeit an, den Baufortschritt bei der Sanierung der Taubertalhalle zu begutachten.

AdUnit urban-intext1

Knapp 50 Bürger des Weikersheimer Ortsteils kamen der Einladung nach und fanden sich am späten Vormittag an der Baustelle ein. Der Corona-Pandemie geschuldet wurden vor Ort mehrere Kleingruppen gebildet, die unter fachkundiger Führung nach und nach, den Baukörper besichtigten. Adrian Bauer und Bauleiter Lesch vom Weikersheimer Architekturbüro Bauer, sowie Elpersheims Ortsvorsteher Hans-Joachim Haas begleiteten die Bürger durch die Räumlichkeiten. Inzwischen sind die Maurertätigkeiten abgeschlossen und es wurde begonnen das Dach aufzuschlagen.

Bereits in dieser Woche sollen die Lichtkuppeln montiert und das Dach abgedichtet werden. An der Außenfassade waren Beispiele für die Holzverkleidung in verschiedenen Farbtönen angebracht.

In den Gruppen konnte hierzu bereits ein Meinungsbild der Bürger festgestellt werden. Die Einwohnerschaft zeigte reges Interesse und „löcherten“ die Fachleute mit ihren Fragen. Die in der Baustelle präsentierten Pläne wurden von den Anwesenden genau inspiziert. Die im Kellergeschoss aufgebaute Lüftungsanlage beeindruckte besonders in ihren Ausmaßen. In knapp 45 Minuten waren die Räumlichkeiten durchschritten. Das Ende der Hallensanierung ist für Juni/Juli 2021 geplant. Sichtlich beeindruckt verließ man die Baustelle und machte Platz für die bereits wartende Gruppe. miwi