Eilmeldung : Bund-Länder-Treffen: Öffnungen für Handel, Kultur und Sport ab Inzidenz 50

 VdK Ortsverband Weikersheim - Ehrungen bei Jahrersfeier / Getrud Meuthen kann in ihrer Ägide auf starken Mitgliederzuwachs verweisen Goldene Verdienstnadeln verliehen

Von 
vdk
Lesedauer: 
Urkunden übergeben (von links nach rechts): Kassiererin Erna Estermann, Kreisvorsitzender Werner Seeger, Ortsvorsitzende Gertrud Meuthen und die Frauenbeauftragte Gerlinde Heinold. © VdK

Weikersheim. Bei der Jahresabschlussfeier im katholischen Gemeindehaus wurden vor zahlreichen Ehrengästen und den Mitgliedern ein bunter und Abwechslungsreicher Nachmittag geboten.

AdUnit urban-intext1

Weikersheim. Nach den Grußworten der Vorsitzenden Gertrud Meuthen, richtete der Vorsitzende des Kirchengemeinderates Jürgen Kehrwald, der die Vertretung von Pfarrer Gegö übernahm, an die anwesenden Gäste. Dekanin Renate Meixner lobte den Ortsverband und seine Arbeit im sozialen Bereich, ohne dessen Unterstützung viele Personen hilflos bei ihren Anträgen und weitere Anlaufstellen wären. Sie beendete ihre Grußworte mit einem humorvoll vorgetragenen alten Gedicht, das durchaus noch in die heutige Welt passt, ab.

Nach einer Pause sprach Norbert Beck, der die Vertretung von Bürgermeister Kornberger übernahm, Grußworte und lobte das Arrangement vom Vorstand und wies darauf hin, das sich immer mehr Menschen, gerade in den nächsten Jahren die Hilfe in der Pflege benötige und sich der VdK als guter Ansprechpartner herausstelle.

Kreisvorsitzender Werner Seeger betonte in seiner Rede, das der Sozialverband sich weiterhin mit der Aktion „Pflege macht arm“ das Thema Grundrente ohne Abschläge und viele andere Problempunkte beschäftigen werde. Der Gesetzgeber habe mittlerweile reagiert und der VdK begrüße die 100 000 Euro-Grenze bei den Kindern in der Pflege, sieht allerdings noch Verbesserungsbedarf. Neben den Kindern müssen auch die Ehepartner von Pflegebedürftigen entlastet werden.

AdUnit urban-intext2

Auch ein Erfolg sei, das auf massiven Druck u.a. der Sparkassenorganisationen eine Bundesratsinitiative eingeleitet und die Kreditwürdigkeitsprüfung vom Gesetzgeber abgeändert wurde, sodass die statistische Lebenserwartung keine starre Grenze für die Laufzeit eines Kredits mehr bilde. Dieses sei gerade im Hinblick auf die Modernisierung von älteren Heizungen wegen dem neuen CO2-Gesetz wichtig.

Für eine Überraschung sorgte er im Anschluss seiner Ausführungen mit der Ehrung und Überreichung der Goldenen Verdienstnadel des Landesverbandes Baden-Württemberg. Meuthen übernahm den Vorsitz des Ortsverbandes vor über einem Jahrzehnt mit 82 Mitgliedern. Heute betreut sie den auf 390 Mitgliedern angewachsenen Ortsverband. Kassiererin Erna Estermann trat ihr damals zur Seite und hat bis heute die verantwortungsvolle Aufgabe das Mitgliedervermögen korrekt zu verwalten – beide wurden mit der hohen Auszeichnung des VdK geehrt. Als körnender Abschluss hat die einheimische Gruppe „Salzabraod“ für ein unterhaltsamen Nachmittag für die Mitglieder gesorgt und mit ihren Liedern das Publikum mit Begeisterung zum Mitmachen gebracht. vdk