Weikersheimer Gemeinderat - Orts-Vertreter würdigen Einsatz Durchfahrt für Queckbronn

Von 
mrz
Lesedauer: 
An der Kepler-Allee wird ein Kreisel gebaut – östlich entsteht Richtung Galgen- und Karlsberg das neue Baugebiet am Planetenweg. © Michael Weber-Schwarz

Über eine halbe Million Euro steckt die Stadt Weikersheim in den Süd-Ausbau der Ortsstraße Queckbronn – von der Ortsmitte Richtung Neubronn.

AdUnit urban-intext1

Weikersheim. Ausführende Firma wird nach Gemeinderatsbeschluss am Donnerstag das Röttinger Baunternehmen „Trend“ sein (588 000 Euro). Namens der Einwohner würdigte der Queckbronner Ortsvorsteher die Entscheidung.

Für Elpersheim lobte Hans-Joachim Haas den Einsatz für Fördergelder zur Sanierung der Taubertalhalle.

Vergeben hat der Gemeinderat auch die Erschließung des neuen Baugebiets „Am Planetenweg I (Innere und äußere Erschließung). Zum Zuge kommt dabei die Waldenburger Firman Wolff und Müller, Bruttopreis 4,6 Millionen Euro. Auf Nachfrage aus dem Gemeinderat teilte die Verwaltung mit, dass bereits 37 der 74 künftigen Bauplätzen vorreserviert seien.

AdUnit urban-intext2

Zugestimmt hat das Bürgerremium auch der Beauftragung des Kreisfortamts mit der forstlichen Betreuung des Stadtwalds. Die Holzverkaufsstelle des Landratsamts solle den verkauf des Holzes aus dem stadtwald übernehmen. Der Bürgermeister wurde zur Prüfung und Abschluss entsprechender Verträge ermächtigt. mrz