Liederkranz Schäftersheim - Blick auf ereignisreiches Jahr Bereits Ideen fürs Jubiläum sammeln

Von 
st
Lesedauer: 

Schäftersheim. Die Jahreshaupversammlung des 1848 gegründeten Liederkranz Schäftersheim fand im „Klosterhof“ statt.

AdUnit urban-intext1

Vorsitzender Rainer Hörner blickte auf die Höhepunkte des vergangenen Jahres, wie die Teilnahme am Spatenstich für die Tauberphilharmonie Weikersheim und beim Konzert „Junge Chorwelt“ vom Sängergau Hohenlohe in Bad Mergentheim zurück.

Schriftführer Stefan Traub ließ das vergangene Jahr anhand des Protokollbuchs Revue passieren. Die Sänger absolvierten 16 öffentliche Auftritte wie Liederabende, Sängerfeste, Geburtstage und Beerdigungen und das Singen beim Volkstrauertag. Auch das Hoffest und die Winterfeier waren im vergangenen Jahr wieder sehr gelungene Veranstaltungen.

Die Sänger haben im letzten Jahr erstmals auch mit Erfolg am Kärweschießen in Weikersheim teilgenommen, wobei festgestellt wurde, dass die Frauen treffsicherer als die Männer waren.

AdUnit urban-intext2

Kassier Jürgen Herschlein musste in seinem Kassenbericht einen leichten Rückgang des Kassenstandes bilanzieren, der vor allem durch einen geringeren Gewinn beim Hoffest und den Kosten für den Ausflug entstanden ist. Insgesamt sind die Finanzen jedoch gut geordnet.

Gutes Fundament

Chorleiter Erwin Wolfarth zeigte sich mit den Leistungen im vergangenen Jahr und bei der Winterfeier sehr zufrieden. Die 23 aktiven Sänger, mit einem für einen Männerchor sehr jungen Durchschnittsalter von rund 54 Jahren, seien ein gutes Fundament für die Zukunft. Auch der durchschnittliche Besuch der 32 Singproben konnte leicht gesteigert werden.

AdUnit urban-intext3

Ortschaftsrat Peter Rösch würdigte das Engagement in der Dorfgemeinschaft zur Erhaltung der Kultur und die gute Werbung für den Ort nach Außen.

AdUnit urban-intext4

Danach rief Vorstand Rainer Hörner dazu auf Ideen für die Durchführung der 175-Jahr-Feier im Jahr 2023 zu sammeln, die mit einem großen Fest gefeiert werden soll. Dies erfordere jedoch auch die Unterstützung des gesamten Ortes und aller Vereine. An Terminen für das Jahr wurde auf das Maisingen am 1. Mai mit anschließendem Grillen an der alten Schule und das Hoffest vom 29. Juni bis 1. Juli hingewiesen. Anfang September soll ein Ausflug nach Dinkelsbühl durchgeführt werden. st