800 Jahre Elpersheim - Landfrauen bereiteten das traditionelle Fettgebäck bei hochsommerlichen Temperaturen zu Backen, bis die Schneeballen schmelzen

Von 
MiWi
Lesedauer: 
Für das 800-Jahr-Jubiläum ihres Teilorts haben die Elpersheimer Landfrauen jetzt bei hochsommerlichen Temperaturen Schneeballen gebacken, ein traditionelles Fettgebäck. © Michael Wilhelm

Elpersheim. Bei hochsommerlichen Temperaturen bereiteten die Elpersheimer Landfrauen anlässlich des Jubiläums „800 Jahre Elpersheim“ Schneeballen zu.

AdUnit urban-intext1

Wer kennt sie nicht, die leckeren Kugeln, welche in vergangenen Zeiten auf Kirchweihfesten, Hochzeiten oder anderen Festen dargeboten wurden. Traditionell mit Puderzucker bestäubt und mittlerweile mit sämtlichen Überzügen erhältlich.

Doch oft geht das Wissen über die Herstellung und die Rezepte dieses Gebäcks verloren. Dem entgegenzuwirken, fanden sich acht Backbegeisterte, darunter auch zwei Männer, im Weikersheimer Teilort ein, um gemeinsam tätig zu werden.

Erika Sbongk aus dem Niederstettener Stadtteil Wildentierbach fungierte als Referentin und leitete das Vorhaben an.

AdUnit urban-intext2

In zwei lehrreichen Stunden wurden aus 22 Eigelb, Rum, Zucker, Sahne und Milch nach alter Tradition 90 Schneeballen hergestellt und im heißen Fett ausgebacken. Bei ausgelassener Stimmung wurde gewerkelt und so mancher freute sich, wenn ein Schneeballen versehentlich zu Bruch ging. Schließlich durfte das Vernaschen ja auch nicht zu kurz kommen. So verging die Zeit wie im Fluge. Allen Beteiligten bereitete es große Freude am großen Backen beteiligt zu sein.

Besonders den beiden Männern, welche schon als Kinder zu Hause bei Mutter und Oma helfen durften, machte es großen Spaß. Die produzierten Schneeballen werden natürlich beim großen Festwochenende vom 19. bis 21. Juli zum Verkauf angeboten. MiWi