Startseite

Lions-Club Lions Club: „Singing Christmas“ mit den Hockenheim Stars / Die besten Musiker aus den besten Bands in der Stadthalle auf der Bühne

Melodienzauber voller Esprit

Hockenheim.Das Hilfswerk des Lions Clubs veranstaltet am Sonntag, 9. Dezember, in der Stadthalle Benefizkonzerte unter dem Titel „Singing Christmas“ mit den Hockenheim Stars. Karten sind jedoch nur noch für das Konzert um 14.30 Uhr erhältlich, die Abendkonzert um 18.30 Uhr ist bereits ausverkauft.

Die besten Hockenheimer Musiker aus den besten Hockenheimer Bands präsentieren die schönsten Christmas-Songs auf ihre Art. Moderatorin in der festlich dekorierten Stadthalle ist Anna Krämer, bekannt von den „Schönen Mannheims“. Die ausgebildete Sängerin und Schauspielerin wird natürlich auch singen und einen Weihnachtssketch vortragen.

Von der Top-Partyband „Me and the Heat“ sind Mike Frank, der seit über 20 Jahren durch halb Europa tourt, und seine Frau Christin Kieu – die siebenfache Preisträgerin des 31. deutschen Rock- und Pop-Preises hat auch durch die TV-Castingshow „The Voice of Germany“ von sich reden gemacht hat – dabei.

Von der Soulband „Amokoma“ kennt man Oliver Rosenberger, Inhaber des Reisebüros Stadtmitte, und Amalia Sessler, die Rennstädterin mit südafrikanischen Wurzeln und der gefühl- und doch kraftvollen Stimme.

Gänsehaupt ist programmiert

Saxofonist Christoph Tischmeyer und Sängerin Astrid Tischmeyer, beide bekannt von „Christoph Tischmeyer & Friends“, „Two of us“, „Speedy Gonzales“, „Red Hot Dixie Devils“ und anderen Formationen sorgen für Gänsehauteffekte. Ebenso wie der Mann mit der großen Stimme: Kai Häfner. Er ist Sänger und Saxofonist bei der renommierten Partyband Freddy Wonder Combo und seit einigen Jahren mit „Speedy Gonzales“ in spanischen Ferienclubs gebucht.

Den in Hockenheim lebenden lyrischen Bariton Siegfried Wosnitzka kennt man von Liederabenden, der Beat-Show und inzwischen auch von einigen anderen Bands. Neben ihrem eigenen Trio ist Sängerin Bo Schmich unter anderem mit ihren Hockenheimer Musikern Hans Grieb, Josef Zahs und Jochen Wörner mit einem Caterina-Valente-Spezial auf den regionalen Bühnen unterwegs.

Newcomer Marvin Merkhofer hat Bühnenerfahrung mit der Gruppe „Failed“ und als Musical-Darsteller an der Schule. In vielen Sparten zu Hause ist Hans Grieb, der bei „Speedy Gonzales“, „Mocabo“ und vielen anderen Jazz- und Partybands den Kontrabass ebenso virtuos bedient wie den E-Bass. Eine große Zahl an Fans werden Hugo Fuchs an der Gitarre („Hugo Fuchs & Friends“) und Klaus Gaa an der Trompete („Red Hot Dixie Devils“) und als Gast am Baritonsaxofon Frank Dupont aus Reilingen anziehen.

Am Schlagzeug und an der Percussion sind Jochen Wörner (Wörner Cocktail) und der Sohn von Hugo Fuchs, Leon Fuchs, erste Wahl. Der aus Russland stammende virtuose Akkordeonist und Sänger Johannes Grebencikov (Wörner Cocktail) war eine zeitlang Dirigent des Hohner-Akkordeon-Orchesters Hockenheim. Pianist und Keyboarder Michael Quast („Freddy Wonder Combo“, „Speedy Gonzales“, „Christoph Tischmeyer & Friends“) ist der musikalische Leiter und zusammen mit Mitorganisator Josef Zahs für das Programm und die Arrangements. zg