Startseite

Blaulicht

LKW-Fahrer 40 Mal ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Archivartikel

Ruchheim.Ein Lkw-Fahrer soll 40 Mal ohne Fahrerlaubnis unterwegs gewesen sein. Das geht aus einer Mitteilung der Polizei hervor, die den 46-jährigen Beschuldigten am Montag gegen 12 Uhr auf der A61 kontrollierte. Zunächst habe der Rumäne ein Führerscheindokument seines Heimatlandes vorgelegt. Bei der Überprüfung im bundesweiten Fahndungsdatenbestand wurde jedoch festgestellt, dass dem Fahrer bereits im Februar 2019 rechtskräftig durch ein Gericht die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Die Polizei beschlagnahmte schließlich das Dokument. Durch die Überprüfung des  Fahrtenschreibers wurden seine zahlreichen unerlaubten Fahrten ermittelt.

Dem Fahrer wurden Folgefahrten mit einem fahrerlaubnispflichtigen Kraftfahrzeug im öffentlichen Verkehrsraum untersagt, so die Polizei weiter. Eine empfindliche Sicherheitsleistung wurde durch die Staatsanwaltschaft Frankenthal angeordnet.

Zum Thema