Startseite

Landgericht Mannheim

Dorint-Prozess: „Es war kein heftiger Schlag“

Archivartikel

Mannheim.Im Prozess um den sogenannten Dorint-Fall hat am Morgen der Angeklagte Stellung zu den Vorwürfen genommen und die Tat in Teilen eingeräumt. Der 30-Jährige soll laut Anklage im Juni 2015 auf dem Gehweg vor dem Dorint-Hotel in der Mannheimer Innenstadt  einem 68-Jährigen mit der rechten Faust einen Schlag in die linke Gesichtshälfte verpasst haben. Zuvor sollen die beiden zusammengestoßen sein,

...

Sie sehen 27% der insgesamt 1492 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema