Seite 1 - MM

Traditionsbetrieb Seit 1978 in der Kreisstadt beheimatet

Schlosscafé meldet Insolvenz an

Tauberbischofsheim.Seit 1978 gehört es zur Kreisstadt einfach dazu – nun musste das Tauberbischofsheimer Schlosscafé auch wegen Corona Insolvenz anmelden. Davon sind laut Rechtsanwalt Stefan Herrmann von der Würzburger Kanzlei Herrmann Wollner Reinel zwölf Arbeitnehmer betroffen, darunter sechs geringfügig Beschäftigte. Für diese werde das Insolvenzgeld vorfinanziert.

Das Insolvenzverfahren soll zum 1. Dezember 2020 eröffnet werden. „Bis dahin soll nach einer Fortführungslösung gesucht werden. Ob dies am bisherigen Standort erfolgen kann, hängt vom Verlauf der Gespräche mit dem Vermieter ab“, erklärte der Jurist gegenüber den Fränkischen Nachrichten.

Der Betrieb des Cafés mit eigener Konditorei werde während des vorläufigen Insolvenzverfahrens in vollem Umfang aufrechterhalten.