Seite 1 - MM

Ratgeber Das Fahrrad ist auch in der kalten Saison ein ideales Transportmittel / Experten empfehlen Zwiebelprinzip

Im Sattel Wind und Wetter trotzen

Archivartikel

Göttingen.Klirrende Kälte, pfeifender Wind und schauriger Regen – jetzt ab aufs Fahrrad? Nö, lieber nicht, sagen sich manche, die im Frühjahr und Sommer gerne radeln. Die Ausreden sind häufig: Zu kalt, zu ungemütlich, zu aufwendig, zu gefährlich. Stimmt’s? „Das Fahrrad ist auch im Herbst und Winter das ideale Verkehrsmittel für kurze Strecken“, hält Johanna Weidauer vom Allgemeinen Deutschen

...

Sie sehen 8% der insgesamt 5128 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00