Seite 1 - MM

Kaskoversicherung

Auf Klauseln für Akku achten

Berlin.Wer ein Elektroauto kauft, sollte sich bei einer Kaskoversicherung besonders die Bedingungen in Bezug auf den Akku anschauen. Er ist oft das teuerste Teil, wie der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) erläutert. Grundsätzlich ist der Akku als fester Bestandteil des Autos in einer Kaskoversicherung zwar eingeschlossen. Doch komme es auf den individuellen Versicherungsvertrag an, welche Schäden genau abgedeckt sind. Je nach Anbieter und Tarif sind etwa Brand, Überspannung und Blitzschlag, Kurzschluss, Diebstahl, Hackerangriffe und Folgeschäden durch Tierbiss abgedeckt.

Kunden sollten auch prüfen, ob die Versicherung den Zeit- oder den Neuwert des Akkus ersetzt. Typische Kaskoschäden sind laut GDV in den Policen für E-Autos enthalten. Häufig gehen deren Leistungen aber darüber hinaus und umfassen auch Schäden, die bei Verbrennern nicht auftreten können. Manche Anbieter springen auch ein, wenn nach einem Totalschaden der Akku entsorgt werden muss und der eigentlich in der Pflicht stehende Autohersteller nicht dafür aufkommen will. tmn