Neue Alben

Holly Herndon: "Proto"

Die Avantgarde–Pop Künstlerin Holly Herndon begibt sich mit ihrem neuen Album „Proto“ auf unerforschtes Gebiet: Das Werk wurde in Kollaboration mit einer Künstlichen Intelligenz (KI) namens Spawn aufgenommen. Das Resultat klingt dabei überraschend menschlich. Der Sound des Albums wird getragen von Gesang und auch die Beiträge Spawns bestehen aus weiterverarbeiteten menschlichen Stimmen. Dies funktioniert sehr gut auf manchen Songs wie dem atmosphärischen Intro „Birth“ oder dem darauf folgenden Track „Alienation“. „Last Gasp“ weist starke Trip-Hop-Einflüsse auf und ist ein weiteres Highlight. Manche Stücke wie „Godmother“ sind dagegen so unzugänglich, dass sie eher ins Kunstmuseum als auf die heimische Anlage passen.

Unsere Note: ★ ★ ★ ★

 

(Muntermacher) von 6 Sternen

(6 Sterne - Musikmythos; 5 Sterne - Megamäßig; 4 Sterne - Muntermacher; 3 Sterne - Mittelmäßig; 2 Sterne - Mächtig mies; 1 Stern - Mama Mia)