Nationaltheater

Nationaltheater Diskussion zur Generalsanierung

Ist der „Guckkasten“zeitgemäß?

Welche Fragen, Wünsche, Ideen, Visionen würden Künstler formulieren, wenn sie an der Planung der Generalsanierung des Nationaltheaters beteiligt wären? Wie steht es um die Arbeitsbedingungen? Ist der gute, alte Guckkasten das Maß aller Dinge? Oder doch eher das Weinberg-Modell, also ein rundum von Zuschauergalerien gesäumter Saal? Klingen Mozart, Verdi oder Wagner besser, wenn das Orchester in

...

Sie sehen 34% der insgesamt 1207 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema