Aktuell

Kommentar

Respekt verdient jeder

Archivartikel

Heike von Brandenstein zur Unterbringung von Asylbewerbern

Stadt und Landkreis wollen informieren, verdeutlichen, darlegen, Ängste nehmen, Bedenkenträgern zuhören. Das ist richtig und wichtig. Schließlich sind es die Bürger auf dem Reinhardshof, die in erster Linie mit den Flüchtlingen, die dort angesiedelt werden, zu tun haben. Sie werden ihnen begegnen: beim Einkaufen, auf den Spielplätzen, beim Spaziergang. Deshalb ist es gut, sich im Vorfeld mit

...

Sie sehen 22% der insgesamt 1831 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00