Aktuell

Kommentar

Erst die Pflicht, dann die Kür

Archivartikel

Diana Seufert zum Haushaltsplan der Stadt Grünsfeld

Das Pflichtprogramm abarbeiten und trotzdem noch Geld für die Kür haben: In Grünsfeld klappt das. Der Haushaltsplan der Stadt lässt beides zu. Und dabei stehen mit dem Neubau des Dorfgemeinschaftshauses Zimmern und der Sanierung von Straßen für je mehr als 1,4 Millionen Euro keine kleinen Maßnahmen an, die in den nächsten Jahren realisiert werden sollen.

Kein Pappenstiel ist auch der

...
 

Sie sehen 35% der insgesamt 1141 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00