Aktuell

Leserbrief Zum Rückblick auf die Kommunalwahl

Barrierefreie Praxis fehlt

Die Wahlen sind hier in Igersheim hoffentlich zu aller Zufriedenheit verlaufen.

Mit großer Aufmerksamkeit habe ich die Berichte danach verfolgt. Bei der Meinung von Herrn Steffen Hertwig, dass es in Igersheim eigentlich nichts Negatives zu berichten gibt, kann ich nicht ganz zustimmen. Nachdem er noch nicht im Rollator-Alter ist, merke ich an, dass es hier in Igersheim nur Arztpraxen gibt, die über hohe Treppen zu erreichen sind. Was für ältere Personen nicht immer ganz ungefährlich ist. Von Rollstuhlbenutzern ganz zu schweigen. Wir werden da nur zu gerne ganz ausgeschlossen.

Warum wird da so wenig gemacht? Die Generationen werden immer älter, keiner möchte so schnell seine Eigenständigkeit aufgeben, aber die baulichen Umstände zwingen oft dazu. Was dann bleibt ist eben der Umzug ins Altenheim. Und von da aus muss jeder Arztbesuch umständlich organisiert werden, was auch für das Pflegepersonal nicht immer leicht ist. Aber das interessiert den heute gesunden Menschen noch nicht!

Eine barrierefreie Arztpraxis - das wär's doch. Wenn schon Wohlfühlgemeinde, dann aber für alle. Irgendwann habt ihr heute jungen Leute doch auch euren Nutzen davon, wenn ihr hoffentlich alt werdet.

Ich hoffe, dass ich mit meinen Gedanken Leute finde, die sich dieser Problematik annehmen. Auch wir Alten gehören noch zum Volk!