AdUnit Billboard
Football - Heimspiel am Samstag gegen die Badener Greifs aus Karlsruhe

Wolfpack erneut Außenseiter

Von 
Klaus Volkert
Lesedauer: 
Das Wolfpack (rote Trickots) ist erneut nur Außenseiter. © WOlfpack

Das Bad Mergentheimer Football-Team Tauberfranken Wolfpack startet diesen Samstag in die Rückrunde der Landesliga. Erwartet wird mit den Badener Greifs aus Karlsruhe das Traditionsteam der Liga schlechthin. Immerhin können die Gäste in ihrer nunmehr 40-jährigen Geschichte auf wahrhaft glorreiche Zeiten zurückblicken. Sechsmal nahmen sie an den Playoffs zur Deutschen Meisterschaft teil, acht Jahre spielten sie in der ersten und weitere sieben Jahre in der zweiten Bundesliga. Anno 1987 krönten sie ihre Erfolgsgeschichte mit ihrer bisher besten Leistung und wurden deutscher Vizemeister.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

2013 der Einbruch, als sich in Karlsruhe ein zweites Team aus der dortigen Technischen Universität gründete und viele Leistungsträger abwanderten. Nach mehreren Abstiegen festigte sich das Team schließlich in der Landesliga – und hier traf auch das Wolfpack erstmals auf die Badener. Damals im Meisterjahr 2016 entschied das Wolfpack beide Spiele für sich, anschließend folgte der Aufstieg in die Oberliga. Ein Jahr später folgten die Greifs, mussten sich auch dort in insgesamt fünf Spielen drei Mal den Wölfen geschlagen geben. Nur 2019 waren sie zweimal siegreich, so dass die seitherige Bilanz mit 5:2 Siegen bei einem Touchdownverhältnis von 186:122 klar für die Taubertäler spricht.

Schwer getan

Nach dem 2020 coronabedingen Totalausfall taten sich die Greifs ebenso wie das Wolfpack schwer, so dass beide Teams in die Landesliga abstiegen. Dass dies den Ansprüchen der badischen Hauptstädter nicht genügt, zeigen ihre Investitionen in gleich drei US-Importspieler. Sie wollen es also wissen – und es scheint sich auszuzahlen: In der Hinrunde entschieden sie vier von sechs Spielen für sich.

Mehr zum Thema

Fußball

Kampf um den letzten freien Landesliga-Platz

Veröffentlicht
Von
Maren Greß
Mehr erfahren
An diesem Freitag

Drei Tage Party und Genuss

Veröffentlicht
Von
stv
Mehr erfahren

Erst letztes Wochenende bezwangen sie die Neckar Hammers mit 52:7 und stellen mit 30 Touchdownpunkten pro Spiel die beste Offense der Liga.

Auch die Bad Mergentheimer mussten dem schon im Saisoneröffnungsspiel in Karlsruhe Tribut zollen und verloren klar mit 0:31. Das war der Auftakt zu fünf weiteren Niederlagen, so dass das Team aktuell am Tabellenende rangiert. Auch für den Samstag stehen die Vorzeichen schlecht, müssen die Wolfpack-Coaches doch weiterhin mit einem Rumpfkader antreten, der den Spielern bei den zu erwartenden Temperaturen alles abverlangen wird.

Der Kick Off am Samstag findet um 15 Uhr im Deutschordenstadion statt.

Bereits um 14 Uhr werden die Spirit Wolf Girls, die Cheerleader des Footballteams, einen Auftritt beim Bad Mergentheimer Stadtfest absolvieren, bevor sie später zur Landesligabegegnung stoßen und dort ihr Team unterstützen. Aktuelle Infos unter „www.tauberfrankenwolfpack.de“ sowie in den sozialen Medien.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1