AdUnit Billboard
Schach - BG Buchen II holt in der Verbandsliga mit einem 5,5:2,5 gegen Heidelberg den ersten doppelten Punktgewinn

Wichtiger Erfolg im Kampf gegen den Abstieg

Von 
eb
Lesedauer: 

Am dritten Verbandsspieltag waren drei Teams des Schachclubs BG Buchen im Einsatz. In der Verbandsliga Nord kam die zweite Mannschaft zu Hause gegen die Schachfreunde Heidelberg mit 5,5:2,5 zum ersten doppelten Punktgewinn, der aber im Abstiegskampf bitter nötig war, so dass die Odenwälder nun mit einem guten Brettpunktverhältnis Rang sieben einnehmen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Gegen die stark aufgestellten Gäste gab es bei fünf Unentschieden und drei Siegen keinen Partieverlust. Sichere, aber dennoch erst nach langem Kampf errungene Gewinne holten die an den Spitzenbrettern favorisierten IM Balasz Csonka und IM Alex Krstulovic. Einen Glanzpunkt mit einem weiteren vollen Punkt setzte an Brett 8 Altmeister Karl-Heinz Schreiber, der seinen Gegner immer dominierte und verdient gewann. Hinzu kamen Unentschieden an den Brettern der Mittelachse von Bernhard Greis, Carsten Gogollok, Karlheinz Eisenbeiser, Steffen Axmann und Dr. Ulrich Armasow, die bis auf Eisenbeisers Partie - er musste um das Remis besonders heftig kämpfen – alle relativ souverän waren.

In der Bezirksklasse Heidelberg/Odenwald war die dritte Mannschaft bei den Schachfreunden Heidelberg III stark ersatzgeschwächt und lediglich mit sechs Spielern angereist, so dass die hohe 2:6-Niederlage nicht verwunderlich war. Lediglich die beiden Spitzenbretter Dirk Arlt und Tillman Schmucker setzten Zeichen und gewannen ihre Spiele. Der SC BG Buchen III liegt nun mit 4:2-Mannschaftspunkten auf dem vierten Tabellenplatz.

Sehr erfreulich war dagegen das Auftaktspiel von SC BG Buchen IV in der Aufstellung Johanna Halbach, Adrian und Aaron Amann sowie Sophia Halbach beim SK Buchen-Walldürn II in der Kreisklasse Odenwald, denn die Buchener kehrten mit einem 5:3-Erfolg zurück. In dem doppelrundig ausgetragenen Wettkampf waren Johanna Halbach am Spitzenbrett und Aaron Amann (Brett 3) mit zwei Siegen herausragend, aber auch die beiden Unentschieden von Adrian Amann an Brett 2 sind erwähnenswert. eb

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1