Über den „Umweg“ TBB zur Handball-Weltmeisterschaft

Von 
dpa/Bild: Felix Maier
Lesedauer: 
© Felix Maier

Kreisläufer Tim Zechel (im Bild rechts mit der Nummer 96) stand am vergangenen Freitag noch in Tauberbischofsheim beim Testspiel seines Vereins HC Erlangen auf dem Spielfeld, nun hat er sich am gestrigen Dienstag auf den Weg zur deutschen Nationalmannschaft bei der Handball-WM gemacht. Bundestrainer Alfred Gislason hat ihn vor dem WM-Viertelfinale am heutigen Mittwoch gegen Frankreich (20.30 Uhr/ZDF) nachnominiert. Zechel hatte ab dem 2. Januar die komplette WM-Vorbereitung bestritten, war dann aber „aussortiert“ worden. Der Kreisläufer bestritt bisher sieben Länderspiele und erlebt nun seine erste WM. Rückraumspieler Paul Drux, der das letzte Hauptrundenspiel der DHB-Auswahl gegen Norwegen (26:28) am Montag wegen einer Erkältung verpasst hatte, reiste ebenfalls nach Danzig mit. Möglicherweise steht der Berliner dem deutschen Team gegen den und Rekord-Weltmeister wieder zur Verfügung. dpa/Bild: Felix Maier

Mehr zum Thema

Handball

Handball-Leckerbissen für alle Fans

Veröffentlicht
Von
Paul von Brandenstein
Mehr erfahren
Handball

Erstligist Erlangen schlägt Zweitligist Bietigheim mit 36:33

Veröffentlicht
Von
Paul von Brandenstein
Mehr erfahren
Handball

Bundesligist zu Gast in TBB

Veröffentlicht
Von
tk
Mehr erfahren