AdUnit Billboard
Radsport

Über 24 Hügel

Zweite Auflage des Radmarathons

Von 
db
Lesedauer: 

Zum zweiten Mal fand im Main-Tauber-Kreis ein 24-Hügel-Radmarathon mit einer Gesamtstrecke von 230 Kilometer statt. Wie bereits bei der Premiere im Vorjahr galt es für die Fahrer eine Strecke von 57,5 Kilometer mit 780 Höhenmetern gleich vier Mal zu bewältigen. In Edelfingen startend, führte die Strecke über Lauda und Oberlauda nach Heckfeld, von dort weiter nach Kupprichhausen und Uiffingen. Durchs Umpfertal ging es weiter nach Wölchingen und Boxberg, danach von Bobstadt nach Assamstadt, um anschließend über Althausen nach Bad Mergentheim zu fahren. Zum Ende jeder Runde musste noch der Anstieg nach Löffelstelzen geschafft werden, bevor es bergab zurück nach Edelfingen ging.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Bei bestem Radwetter trafen sich Dieter Bauer, Jürgen Helmdach und Timo Ulshöfer vom LT SV Edelfingen, Paul Acar vom Radsport Rheinneckar aus Mannheim, Bert Rosenberg, Rainer Kamm und Werner Mott vom RS Lauda, Johannes Pfeuffer und Rolf Tack vom Radi Dittigheim, Matthias Herold vom TSV Triathlon Assamstadt und Alexander Walter vom RT Igersheim.

Achteinhalb Stunden

Die elf Sportler trafen nach insgesamt 230 Kilometer, 3120 Höhenmetern, einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 27 Stundenkilometer und achteinhalb Stunden Fahrzeit am Ziel an. Trotz aller Strapazen dieses langen Tages waren sich die Fahrer am Ende wieder einig: Dieses Event muss im Jahr 2023 fortgeführt werden. db

Mehr zum Thema

Mountainbike

Lob für neue Streckenführung

Veröffentlicht
Von
Hans-Peter Wagner
Mehr erfahren
Mountainbike

Über Stock und über Stein

Veröffentlicht
Von
Hans-Peter Wagner
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1