SVS-Trainer Schiele will "positiven Trend" fortsetzen

Von 
dpa/lsw
Lesedauer: 

Sandhausen. Trainer Michael Schiele möchte von einem richtungsweisenden Duell für den SV Sandhausen beim ebenfalls kriselnden Tabellen-14. SV Darmstadt 98 nichts wissen. "Auch nach dieser Partie gibt es noch genügend Spiele. Wir schauen nur auf uns und nicht auf die Konkurrenz", sagte Schiele vor der Partie am Mittwoch (18.30 Uhr/Sky): "In unserer jetzigen Situation brauchen wir natürlich Punkte, aber wir wollen erst einmal unseren positiven Trend fortsetzen. Der Rest kommt von allein."

AdUnit urban-intext1

Der abstiegsbedrohte SVS wird als bisher schlechtestes Auswärtsteam der 2. Fußball-Bundesliga in Darmstadt antreten. Schiele erwartet bei den Hessen ein Geduldsspiel, wie er am Dienstag sagte.

Mehr zum Thema

Link Alle Meldungen im Newsticker Rhein-Neckar

Mehr erfahren

Link Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren