AdUnit Billboard
Triathlon - Igersheimer gewinnt in Walchsee

Sieg für Thomas Tietz

Von 
tvm
Lesedauer: 
Thomas Tietz gewann in Österreich in seiner Altersklasse. © TVM

Thomas Tietz von der Triathlon-Abteilung des TV Bad Mergentheim startete bei der „Challenge Kaiserwinkl Walchsee“ im Rahmen der Europameisterschaft in Österreich. Die Distanzen lauten: 1,9 Kilometer Schwimmen, 83 km Rad und 21 km Lauf.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Vor atemberaubender, malerischer Bergkulisse am Fuße des „Zahmen Kaisers“ stürzten 900 neopren- gekleidete Triathleten im Abstand von drei Sekunden in den Walchsee – ein sogenannter „rolling Start“ also. Thomas Tietz (30 Jahre) aus Igersheim stieh nach den 1900 Meter in seiner schwächsten Disziplin auf Platz 11 der Altersklasse (AK) nach 30:33 Minuten aus dem Wasser.

Einige unnötige Sekunden verlor er dann er beim „Rausschälen“ aus dem Neopren. Dann folgte das von ihm so geliebte Radfahren. Dieses Mal ging es über 1200 Höhenmeter – und das auf einer technisch fordernden, verwinkelten Strecke. Die 83 Kilometer legte er mit einem Schnitt von 39 Stundenkilometer zurück. Damit kämpfte er sich auf Platz drei in seiner Altersklasse vor. Seine Euphorie wurde allerdings durch eine 10-Sekunden-Zeitstrafe etwas gedämpft, weil ein Ärmel des Neoprenanzuges aus der Verstaukiste heraushing.

Leicht zornig schlug er ein forderndes Lauftempo an (3:40 Minuten pro Kilometer) – und das konnte er tatsächlich über die Halbmarathon-Distanz halten kann. Nach einer Laufzeit von 1:15:18 und zahlreichen Überholungen überquerte er nach 3:58:14 Stunden die Ziellinie als Erster seiner Altersklasse, die immerhin 120 Starter umfasst hat.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

In einem anschließenden Interview zeigt er sich sehr zufrieden, erklärte aber sein Unverständnis, dass die Deutsche Triathlon Union als Voraussetzung zur Wertung für die Europameisterschaft fordert, ein bestimmtes Kleidungsstück zu erwerben. „So wird die Leistung nur in der offenen Klasse gewertet, obwohl ich die zweitbeste Zeit meiner AK innerhalb der Europameisterschaft habe.“ Immerhin erreicht der Amateursportler das Ziel fünf Minuten vor der Hawaii-Siegerin Anne Haug, die bei den Frauen Vize-Europameisterin wurde. tvm

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1