AdUnit Billboard
Schach - Für Buchens Strategen gibt es zum Abschluss je einen Sieg und eine Niederlage

Saison als Vizemeister abgeschlossen

Von 
eb
Lesedauer: 

In der badischen Oberliga wurden die beiden letzten Spieltage in einer Doppelrunde zusammengefasst, in der der SC BG Buchen jeweils zu Hause gegen OSG Baden-Baden III mit 2,5;5,5 verlor und gegen die SGR Kuppenheim ebenso klar gewann. Damit fand der Saisonabschluss für die Odenwälder einen sehr versöhnlichen Abschluss, denn sie belegten mit

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

12:8-Mannschaftspunkten den tollen zweiten Platz – und das in einer extrem ausgeglichenen Liga, in der Rang drei nur zwei Zähler von einem Abstiegsplatz entfernt war. Meister wurden unangefochten die Schachfreunde Bad Mergentheim mit fünf Zählern Vorsprung. was für den Schachbezirk Odenwald ein außergewöhnlicher Erfolg ist.

Im samstäglichen Wettkampf traten die Buchener aufgrund eines Krankheitsfalles nur zu siebt, die Gäste aus Baden-Baden, deren erste Mannschaft seit zehn Jahren unangefochten Deutscher Meister ist, gar nur zu sechst an, so dass es zu Beginn 2:1 für die Gastgeber stand. Denen gelang dann trotz guter zwischenzeitlichen Stellungen nur noch ein Unentschieden: IM Amadeus Eisenbeiser remisierte an Brett 3 mit den schwarzen Steinen in einer tollen Kampfpartie über die volle Distanz gegen den nominell höher eingeschätzten IM-Kollegen Dennis Kaczmarczyk verdient. Dagegen verloren nacheinander IM Henryk Dobosz – trotz zwischenzeitlich hoffnungsvoller Position gegen den beeindruckend aufspielenden GM Philipp Schlosser (an Brett 2) , FM Arndt Miltner (4), FM Matthias Becker (5) und nach annähernd sieben Stunden Spielzeit auch am Spitzenbrett GM Mihajlo Stojanovic, der dem Druck des starken GM Leonid Milov (ELO-Wertungszahl von fast 2600) in passiver Stellung letztendlich nicht mehr standhielt, was die 2,5:5,5-Niederlage ergab.

Vier Siege

Mehr zum Thema

Fußball-Testspiel

Kein Sieger

Veröffentlicht
Von
red
Mehr erfahren

Mit demselben Ergebnis bezwangen am Sonntag dann die Gastgeber verdient die SGR Kuppenheim, die damit nach einem Jahr in der Oberliga wieder absteigen muss. Volle Punkte erzielten GM Mihajlo Stojanovic – an Brett 1 mit Glück gegen den französischen IM Jean-Luc Roos, IM Amadeus Eisenbeiser (Brett 3), FM Matthias Becker (5) und FM Gerhard Junesch (6). Remis steuerten IM Henryk Dobosz (2), FM Arndt Miltner (4) und erfreulicherweise Felix Hefner (7) bei. Den einzigen Buchener Verlust bezog Karlheinz Eisenbeiser (8), der im Mittelspiel den Faden verlor.

Fidemeister Matthias Becker absolvierte mit dem souveränen Sieg über den starken FM Hartmut Metz sein letztes Mannschaftsspiel für den SC BG Buchen, denn er wird den Verein in Richtung München verlassen und ab der kommenden Saison für den Traditionsverein und Bundesligisten 1836 an die Bretter gehen. eb

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1