AdUnit Billboard
American Football - Saisoneröffnung der Unicorns mit einem internationalen Spiel der Central European Football League

Respekt vor Passspiel Örebros

Von 
axe
Lesedauer: 
Mit Vollgas starten die Schwäbisch Hall Unicorns in die neue Saison: Eröffnung ist am Samstag mit dem Europapokalspiel daheim gegen Örebro. © Manfred Löffler

Am Samstag um 17 Uhr geht sie los, die Football-Saison der Schwäbisch Hall Unicorns im „Optima-Sportpark“. Der Haller Saisoneröffner beinhaltet für die Fans gleich ein sportliches Highlight: Zu Gast werden zum CEFL-Viertelfinale die Örebro Black Knights und damit die amtierenden schwedischen Meister sein. Die Unicorns warten dabei auch mit einem neuen Gameday-Konzept auf, für das sich ein früher Stadionbesuch lohnt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Schwäbisch Hall Unicorns sind der Titelverteidiger im europäischen Spielbetrieb der Central European Football League (CEFL), was ihnen auch den Einstieg in die diesjährige Spielrunde im Viertelfinale erlaubt. Ihre Gegner am Samstag mussten sich hingegen schon in der Vorrunde beweisen: Mit 56:25 bezwangen sie die Kopenhagen Towers, obwohl die Schweden gegen die Dänen vor zwei Wochen im zweiten Viertel bereits mit 0:20 in Rückstand geraten waren.

Sehr beweglich

Die Örebro Black Knights sind die amtierenden Meister in Schweden. In ihrer siebten Finalteilnahme errangen sie 2021 erstmals den Titel. Gefürchtet sind die Black Knights für ihr starkes Passspiel, das von dem wurfstarken und sehr agilen Quarterback Trevor Vasey geprägt wird. „Vasey ist nicht nur als Passer sondern auch als Ballträger sehr gefährlich“, weiß Halls Head Coach Jordan Neuman, der auch Respekt vor der Örebro-Defense hat: „Die Black Knights haben eine starke Defense-Line, sehr bewegliche Linebacker und das Backfield hat sein Können mit einigen Interceptions bereits klar unter Beweis gestellt.“

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Dass sie sich in einer guten Frühform befinden, das haben die Unicorns vor zwei Wochen in Helsinki gezeigt. Mit 46:0 konnten die finnischen Rekordmeister Helsinki Roosters im Vorbereitungsspiel auf eigenem Platz geschlagen werden. Ihren Kader müssen die Haller für Samstag allerdings an einigen Stellen umstellen, denn die CEFL hat andere Regeln bezüglich dem Einsatz von Import-Spielern. Lediglich 3 Spieler mit amerikanischen Wurzeln dürfen pro Team auflaufen.

„Ich spüre, wie sich die Mannschaft darauf freut, am Samstag endlich wieder spielen zu können“, sagt Neuman. „Wir werden schon die ganze Woche von dem Gedanken getragen, dass wir den Sportpark zusammen mit unseren Fans nach zwei Jahren nun endlich wieder so rocken können, wie vor Corona!“

Tatsächlich kann der Sportpark wieder ohne Einlassbeschränkungen und ohne Maskenpflicht besucht werden. Kommt hinzu, dass sich der Besuch der Unicorns-Heimspiele in diesem Jahr schon eine starke halbe Stunde früher als in der Vergangenheit lohnen wird. In Kooperation mit SHA-TV hat man eine informative Pregame-Show konzipiert, die am kommenden Samstag ihre Premiere feiern wird.

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Nach der Corona-Pause wird auch der Kids-Club mit Hüpfburg seinen Betrieb im Stadion wieder aufnehmen. Das kulinarische Angebot der Unicorns wird am Samstag durch den Kuchenverkauf des Kindergarten Pusteblume ergänzt.

Wer es nicht ins Stadion schafft, der kann das Spiel per Livestream verfolgen. Der Link dazu wird rechtzeitig auf www.unicorns.de und in den sozialen Medien bekannt gegeben. axe

AdUnit Mobile_Footer_1