AdUnit Billboard
American Football - Unicorns gewinnen mit 43:0

Ohne Niederlage in die Playoffs

Von 
axst
Lesedauer: 

Stuttgart Scorpions – Schwäbisch Hall Unicorns 0:43

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

(0:16, 0:14, 0:7, 0:6)

Die Punkte für Hall erzielten: Sebastian Kurrer (12) Yannick Baumgärtner (6), Monteze Latimore (6), Sebsatian Giel (6), Julian Annerwall (6), Tim Stadelmayr (5), Fauset Masri (2).

Mit einem klaren 43:0-Erfolg beendeten die Schwäbisch Hall Unicorns in Stuttgart bei den Scorpions die Punktspielrunde. Sie ziehen als Südmeister mit einer Perfect Regular Season in die Playoffs ein. Zum Viertelfinale empfängt man in zwei Wochen die NewYorker Lions aus Braunschweig im Haller Optima- Sportpark.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Viele Starter der Schwäbisch Hall Unicorns waren im Gazi-Stadion dabei. Allerdings nicht mit Helm und Trikot auf dem Feld sondern im T-Shirt am Spielfeldrand. Halls Head Coach Jordan Neuman hatte im letzten Rundenspiel, vor dem die Unicorns bereits als Meister der Südgruppe in der GFL feststanden, bewusst auf Spieler aus der zweiten und dritten Reihe seines Kaders gesetzt.

Die Unicorns beenden die Punktspielrunde 2021 mit einem beeindruckenden Punkte-Konto: Im Durchschnitt erzielte man in den zehn Partien 51 Punkte pro Spiel und erlaubte den Gegnern lediglich neun. Seit der Saison 2017 haben die Haller Bundesligisten nun 61 Pflichtspiele in der SharkWater GFL absolviert und 60 davon gewonnen. axst

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1